Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Madadayo (1993)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


MADADAYO begleitet einen Professor und seine Schüler, die ihn verehren, durch die Zeit vom Zweiten Weltkrieg bis in die 1970er Jahre. Auch wenn sich die Umstände alljährlich verändern, bleibt ihr zentrales Ritual erhalten: Die Schüler fragen ihn Mâdakai? (”Fertig?”) und er antwortet: Mâdadayo! (”Noch nicht!”). Der Titel von Kurosawas letztem Film passt gleichermaßen auf den Hauptcharakter wie auf Kurosawa selbst, der bei den Dreharbeiten bereits das Alter von 80 Jahren überschritten hatte. Das Frage-und-Antwort-Spiel stammt nämlich von einem Versteckspiel: Die Suchenden rufen Mâdakai? und das sich versteckende Kind antwortet so lange Mâdadayo!, bis es ein gutes Versteck gefunden hat. Mâdadayo wird damit zum Ausdruck des unbedingten Lebenswillens, des Sich-versteckens vor dem unausweichlichen Tod.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Japan
Jahr: 1993
Genre: Drama
Länge: 134 Minuten
Kinostart: 07.04.1994
Regie: Akira Kurosawa
Darsteller: Tatsuo Matsumura, Tetsu Watanabe, Kyôko Kagawa

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Kein Bild vorhanden :(
News
Akira Kurosawa Retrospektive
Oktober 2011 im Kino Arsenal





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.