Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Das Kindermädchen (2011)

Eine wohlhabende und einflussreiche Berliner Familie wird mit ihrer Vergangenheit in der Zeit des "Dritten Reichs" konfrontiert und versucht, unangenehme Wahrheiten mit allen Mitteln zu vertuschen.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Rechtsanwalt Joachim Vernau (Jan Josef Liefers) steht kurz davor, in die Berliner Familie von Zernikow einzuheiraten. Da steht eines Tages eine alte Frau vor der Tür des Familienanwesens, in der Hand ein Formular in russischer Sprache, das Utz von Zernikow (Matthias Habich) unterschreiben soll. Vernau wimmelt sie ab, bittet aber seine Studienfreundin, die Anwältin Marie-Luise Hoffmann (Stefanie Stappenbeck), um eine Übersetzung des Schreibens. Eine Frau aus Kiew, die als Zwangsarbeiterin während des Krieges als Kindermädchen bei den Zernikows gearbeitet haben soll, fordert nun von der Familie eine Entschädigung. Als Vernau kurze Zeit später erfährt, dass die Unbekannte tot aus dem Landwehrkanal geborgen wurde, beginnt er, unangenehme Fragen zu stellen. Doch in der Familie seiner zukünftigen Frau will sich niemand erinnern. Selbst seine Verlobte Sigrun (Natalia Wörner) stellt sich gegen ihn. Zusammen mit der befreundeten Anwältin versucht Vernau, die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2011
Genre: Thriller, Krimi
Länge: 90 Minuten
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Carlo Rola
Darsteller: Ines Burdow, Ulrich Anschütz, Jan Josef Liefers




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.