VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Leave It on the Floor

Leave It on the Floor (2011)

US-(Gay)-Musicaldrama : Als seine Mutter herausfindet, dass er schwul ist, findet Brad sich auf der Straße wieder. Gezwungenermaßen macht er sich auf den Weg in die Stadt, wo er schnell in die Ballroom-Szene und ihre Wahlfamilien aus Drag Kings und Queens aufgenommen wird...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Brad (Ephraim Sykes) lebt alleine mit seiner Mutter in einer Kleinstadt in der Nähe von Los Angeles. Er ist jung, schwul und ein Außenseiter. Als die Mutter seine wahre sexuelle Neigung entdeckt, schmeißt sie Brad aus dem Haus. Obdachlos und ohne jegliche Orientierung, flieht Brad in die nahe gelegene Millionenmetropole L.A. Dort findet er Unterschlupf bei Kweef Latina und ihrem "House of Eminence", die allesamt Teil der bunten, schrillen Ballroom-Szene von L.A. sind. Brad fühlt sich geborgen und akzeptiert unter all den Drag Kings und Queens, Freaks und Ausgestoßenen. Bald schon sorgt er aber auch für Streit innerhalb der "Familie", als sich sowohl der sensible Carter (Andre Myers) als auch das Hausmitglied Princess (Phillip Evelyn) Hals über Kopf in den smarten, gutaussehenden Jungen verlieben. Hinzu kommt, dass sich die Tänzer und Mitglieder des "House of Eminence" Nacht für Nacht harte Wettbewerbe mit anderen Häusern liefern. Als Brads Mutter erfährt, welcher Szene er mittlerweile angehört und er sich auch noch zwischen Princess und Carter entscheiden muss, geht es für ihn um Alles oder Nichts.

Bildergalerie zum Film

Leave It on the FloorLeave It on the FloorLeave It on the FloorLeave It on the FloorLeave It on the FloorLeave It on the Floor

FilmkritikKritik anzeigen

Im Jahr 1990 porträtierte die US-Filmemacherin Jennie Livingston in ihrer gefeierten Dokumentation "Paris is burning" die schillernde Ballroom-Subkultur New Yorks mit all ihren Drag Queens, Transgendern und Paradiesvögeln. Mit seinem Kinodebüt "Leave it on the floor", das in der afro-amerikanischen Ballroom-Szene von Los Angeles spielt, beweist Regisseur Sheldon Larry, wie aktiv und schillernd [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2011
Genre: Musical
Länge: 109 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 18.10.2012
Regie: Sheldon Larry
Darsteller: James Alsop, Aisha Jamila Francis, Metra Dee
Verleih: Salzgeber & Co

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.