VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: The Act of Killing

The Act of Killing (2012)

US-Doku von Joshua Oppenheimer: 1965 wurden nach dem Militärputsch in Indonesien über eine Millionen vermeintliche Kommunisten ermordet und bis heute werden die Mörder als Helden gefeiert. Für seine Doku über die Banalität des Bösen lässt Regisseur Oppenheimer stolze Mörder ihre Taten nachspielen...Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Im Jahr 1965 wird die indonesische Regierung vom Militär aus dem Amt geputscht. Daraufhin haben in weniger als einem Jahr von den Militärs beauftragte Todesschwadrone mehr als eine Million vermeintliche Kommunisten, Indonesier chinesischer Herkunft und Intellektuelle getötet. Bis heute wird über diese Massenmorde nicht gesprochen – die Täter leben nicht nur unbehelligt, sondern verehrt und gefürchtet inmitten der Bevölkerung, sie haben politische Ämter inne und rühmen sich ihrer Taten. In seinem Dokumentarfilm "The Act of Killing" lässt Joshua Oppenheimer einen der Täter von damals – Anwar Congo – seine Taten schildern und nachinszenieren.

Bildergalerie zum Film

The Act of KillingThe Act of KillingThe Act of KillingThe Act of KillingThe Act of KillingThe Act of Killing

FilmkritikKritik anzeigen

Wenn dem Zuschauer Anwar Congo das erste Mal begegnet, scheint er ein freundlicher älterer Mann zu sein, der lächelnd aus seinem Leben erzählt. Doch seine Erzählungen sind grausam: Als General Suharto mit einem Militärputsch in Indonesien 1965 die Macht an sich riss, war Anwar Congo ein Kleinkrimineller, der auf dem Schwarzmarkt Kinokarten verkaufte – er war nach eigener Aussage ein [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Dänemark, Großbritannien, Norwegen
Jahr: 2012
Genre: Dokumentation
Länge: 115 Minuten
Kinostart: 14.11.2013
Regie: Joshua Oppenheimer, Anonymous, Christine Cynn
Darsteller: Safit Pardede, Haji Anif, Ibrahim Sinik

Awards - Oscar 2014Weitere Infos

  • Bester Dokumentarfilm

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.