Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Das Lied des Lebens - Poster
Das Lied des Lebens - Poster
© Christa marek/Lichtfilm

Zum Video: Das Lied des Lebens

Das Lied des Lebens (2012)

Deutsche Doku über den Komponisten Bernhard König, der auf Basis von biographischen Interviews für Menschen ab 70plus ihr "Lied des Lebens" schreibt....User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Komponist Bernhard König verhilft Menschen ab 70plus zu neuem Leben und Glück durch Singen und Musizieren. Anhand biographischer Interviews entwickelt er aus den persönlichen Träumen und Traumata jeweils das Lied ihres Lebens. Eine erblindete Psychologin wird zur Pianistin in der Essener Philharmonie. Ein halbseitig gelähmter Akkordeonspieler wird mit dem virtuosen Quartett „Uwaga!“ vital und frisch. Eine Dame, die als 14-jährige bei der ersten Liebe schwanger geworden ist, findet, unterstützt von den Neuen Vocalsolisten Stuttgart, die Formel ihres Lebens: „Kann denn Liebe Sünde sein?“
Mit dem Kölner Experimentalchor „Alte Stimmen“ setzt Bernhard König seine Arbeit fort. Hier darf mitsingen wer mindestens 70 Jahre alt ist und Lust auf musikalische Experimente hat. Der älteste Chorsänger Alfred Adamszak ist 91, und kein bisschen müde - trotz der schlimmen Kriegserlebnisse und der schmerzhaften Abschiede von geliebten Menschen. Auch diese Biographie nimmt der Komponist zum Anlass, um zusammen mit dem Chor ein Lied von ergreifender und expressiver Stärke zu entwickeln. Obwohl Bernhard König seit vielen Jahren Musik für die abenteuerlichsten Anlässe erfindet, hat er noch nie ein Projekt erlebt, das so viele Überraschungen bereithält und eine solche zwischenmenschliche Dynamik und emotionale Tiefe entwickelt.

Die Autorin Irene Langemann hat seine Arbeit über Monate begleitet und dokumentiert, wie die Magie der Musik die Senioren am Neckar und Rhein beflügelt, wie aus ihren Liebesgeschichten, aus Leidgeschichten Lebenslieder einer Generation werden, die viel durchgemacht und viel zu erzählen hat.

Bildergalerie zum Film

Das Lied des Lebens - Willi Günther mit den Noten zum...ntanzDas Lied des Lebens - Experimentalchor Alte Stimmen ab 70Das Lied des Lebens - Experimentalchor Alte Stimmen ab 70Das Lied des Lebens - Experimentalchor Alte Stimmen ab 70Das Lied des Lebens - Experimentalchor Alte Stimmen ab 70Das Lied des Lebens - Experimentalchor Alte Stimmen...n...'

FilmkritikKritik anzeigen

Vor knapp zwei Jahren initiierte der in Köln lebende Musiker und Komponist Bernhard König das künstlerische und soziale Musik-Projekt „Alte Stimmen“. Mit diesem Projekt richtete sich König an alle Menschen, die bereits die 70 hinter sich gelassen haben und die Lust auf und Freude am Musizieren und gemeinschaftlichen Singen im Alter haben. Bei „Alte Stimmen“ geht es jedoch nicht bloß darum, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2012
Genre: Dokumentation
Länge: 89 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 17.01.2013
Regie: Irene Langemann
Verleih: Die FILMAgentinnen, Lichtfilm GmbH

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.