VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Mandela: Der lange Weg zur Freiheit

Mandela: Der lange Weg zur Freiheit (2012)

Mandela: Long Walk to Freedom

Biopic über das Leben Nelson Mandelas, von seiner Kindheit und den Jahren als Anwalt im Johannesburg der 1940er Jahre, seine Zeit als Untergrundkämpfer und politischer Aktivist, über seine Inhaftierung und die Jahrzehnte im Gefängnis bis zu seiner Entlassung 1990....Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nelson Mandela ist eine Legende – und mit diesem Film wollen Anant Singh und Justin Chadwick ihm ein Denkmal setzen. Vom ersten Bild an wird deutlich, dass der Zuschauer einem außergewöhnlichen Menschen beiwohnt: Es zeigt ein Kind, das durch ein Feld in die Sonne rennt. Dieses Kind wird durch den Initiationsritus des Xhosa-Stamms zum Mann und geht nach Johannesburg. Dort verändert sich der prophetische und überhöhte Ton des Anfangs zugunsten eines konventionellen biographischen Erzählens. Im Johannesburg der frühen 1940er Jahre arbeitete der Junge von einst als Anwalt, wird aber aufgrund seiner Hautfarbe von den Weißen als "boy" bezeichnet und nicht ernst genommen. Als dann ein Freund von der Polizei zu Tode geprügelt wird, aber ein weißer Richter den Fall nicht untersuchen lässt, erkennt Nelson Mandela (Idris Elba), dass er nicht mehr Teil dieses Systems sein will. Er schließt sich dem African National Congress (ANC) an. Anfangs protestieren sie friedlich, doch nach dem Massaker von Sharpeville, bei dem Hunderte friedliche Demonstranten von der Polizei erschossen wurden, geht er in den Untergrund und wird zum Anführer des bewaffneten Flügels. Die Polizei sucht und verhaftet ihn. Im Jahr 1964 wird er zu lebenslanger Haft verurteilt und auf die Gefängnisinsel Robben Island gebracht. Es folgen Jahre der Demütigung und Willkür, in denen er seine Ehefrau nur selten und seine Kinder fast gar nicht sieht. Er ist abgeschlossen von der Außenwelt – bis er aufgrund des wachsenden Drucks der (Welt-)Öffentlichkeit erst unter Hausarrest gestellt und schließlich im Jahr 1990 freigelassen wird.

Bildergalerie zum Film

Mandela: Long Walk to FreedomMandela: Der lange Weg zur FreiheitMandela: Der lange Weg zur Freiheit - Aufruf zum...ebungMandela: Der lange Weg zur Freiheit - Winnie Mandela...RRIS)Mandela: Der lange Weg zur Freiheit - Verliebt:...RRIS)Mandela: Der lange Weg zur Freiheit - Auf dem Weg...genen

FilmkritikKritik anzeigen

Nelson Mandelas Leben in zweieinhalb Stunden zu erzählen, ist ein kaum zu verwirklichendes Vorhaben. Deshalb hat auch der Film von Regisseur Justin Chadwick Lücken, wichtige Ereignisse werden schnell zusammengefasst und regelrecht abgehakt. Insbesondere in der Zeit, in der Mandela im Gefängnis ist, werden die vergehenden Jahre durch die zunehmenden weißen Haare deutlich oder mal wird ein [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2012
Genre: Biopic
FSK: 12
Kinostart: 30.01.2014
Regie: Justin Chadwick
Darsteller: Idris Elba als Nelson Mandela, Naomie Harris als Winnie Madikizela, Tony Kgoroge als Walter Sisulu
Verleih: Senator Film

Awards - Oscar 2014Weitere Infos

  • Bester Song
    Song: "Ordinary Love" von U2, Paul Hewson, Dave Evans, Adam Clayton und Larry Mullen

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Idris Elba
News
Idris Elba: Vier Stunden Maske für "Der Lange Weg zur Freiheit"
"Ich sehe kein Stück wie Nelson Mandela aus"
Idris Elba
News
Idris Elba: Mandela zu spielen war schwierig
"Ich habe es am Anfang nicht hingekriegt..."





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.