Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Here Comes the Devil

Here Comes the Devil (2012)

Ahí va el diablo

Der Film mit Francisco Barreiro in der Rolle des Vaters erinnert an Peter Weirs "Picknick am Valentinstag" und junge mexikanische Horrorfilme wie "Wir sind was wir sind" und "Don’t be afraid of the dark".User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Felix und seine Frau sind glücklich verheiratet. Als ihre beiden Kinder während einer Reise verschwinden, droht das Glück zu zerbrechen. Am nächsten Tag tauchen Tochter und Sohn scheinbar unversehrt wieder auf. Doch ihr Verhalten ist merkwürdig, fast unmenschlich. Die Gräueltaten in ihrer Nähe mehren sich. Was hat ihr Verschwinden mit den blutigen Taten eines Serienmörders und der Legende vom absolut Bösen zu tun? Die grausame Wahrheit übersteigt jegliche menschliche Vorstellungskraft.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA, Mexiko
Jahr: 2012
Genre: Thriller, Horror
Länge: 97 Minuten
Regie: Adrián García Bogliano
Darsteller: Jessica Iris, Francisco Barreiro, Dana Dorel

ZusatzinformationAlles anzeigen

"Here Comes the Devil" von Regisseur Adrián García Bogliano hatte seine Weltpremiere auf dem Internationalen Film Festival in Toronto und lief zudem auf zahlreichen anderen Genre-Festivals wie dem [...mehr] Sitges Film Festival, dem Austin Fantastic Fest, dem Morbido Film Fest und dem Paris International Fantastic Film Festival.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.