Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Wie ich lernte, die Zahlen zu lieben - Oliver Sechting
Wie ich lernte, die Zahlen zu lieben - Oliver Sechting
© missingFilms

Zum Video: Wie ich lernte, die Zahlen zu lieben

Wie ich lernte, die Zahlen zu lieben (2013)

Deutsche Doku: Regisseur Oliver leidet unter dem sogar seine Arbeit überschattenden Zwang, immer und überall Zahlen wahrzunehmen und sie in Gedanken zu gruppieren...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.7 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 18 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Eigentlich wollen Oliver und sein Regiekollege Max einen Film über die Künstlerszene in New York drehen. Doch der vierwöchige Trip wird mehr und mehr überschattet von Olivers Zwangserkrankung. Der 37-Jährige hat ein manisches Verhältnis zu Zahlen. Er nimmt sie immer und überall wahr. Sie bohren sich in seinen Kopf und gruppieren sich dort zu Kombinationen, negativen wie positiven. Die Begegnungen mit den Künstlern werden zu spontanen Therapiesitzungen – bis schließlich Andy Warhol-Superstar Ultra Violet Oliver tatsächlich eine neue Tür öffnen kann.

Bildergalerie zum Film

Wie ich lernte, die Zahlen zu lieben - Oliver SechtingWie ich lernte, die Zahlen zu lieben - Oliver SechtingWie ich lernte, die Zahlen zu lieben - Oliver SechtingWie ich lernte, die Zahlen zu lieben - Oliver...ubertWie ich lernte, die Zahlen zu lieben -  Max Taubert

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2013
Genre: Dokumentation
Länge: 88 Minuten
Kinostart: 27.11.2014
Regie: Oliver Sechting, Max Taubert
Darsteller: Joseph Arias, Jonathan Caouette, Phoebe Legere
Verleih: missingFilms

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.