VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Traumland

Traumland (2013)

An Heiligabend werden die Figuren in Petra Volpes beeindruckendem Debütfilm "Traumland" mit ihren Lebenslügen und ihrer Einsamkeit konfrontiert.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Heiligabend in Zürich. Der geschiedene Rolf versucht den Kontakt zu seiner Tochter wiederaufzubauen. Die schwangere Lena vermutet, dass ihr Mann zu Prostituierten geht. Die Sozialarbeiterin Judith hat eine Affäre – und ihr Mann erfährt davon. Die verwitwete Spanierin Maria traut sich endlich, einen Bekannten einzuladen – und sie alle sind verbunden durch die Prostituierte Mia, die hofft, bald ihre Tochter wiedersehen zu können.

FilmkritikKritik anzeigen

Zürich ist eine kalte Stadt – und damit ist nicht nur der Schnee gemeint, der am Heiligabend vom Himmel fällt. Die Figuren in Petra Volpes Film "Traumland" sind allesamt unterkühlt, fast erstarrt in ihrem Leben. Der Film beginnt im Rotlichtviertel. Die Sozialarbeiterin Judith (Bettina Stucky) schließt gerade die Oase, einen Wohncontainer, in dem die Prostituierten Suppe, Tee, Gleitmittel [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweiz, Deutschland
Jahr: 2013
Genre: Drama
Länge: 98 Minuten
Kinostart: 20.11.2014
Regie: Petra Biondina Volpe
Darsteller: Luna Mijovic als Mia, Andre Jung als Rolf, Bettina Stucky als Judith
Verleih: farbfilm verleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.