VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Finn und die Magie der Musik

Finn und die Magie der Musik (2013)

Finn

Märchenhafter Kinderfilm: Ein Junge verliebt sich in den Klang einer Geige und möchte unbedingt selber spielen lernen. Doch damit stößt er bei seinem Vater auf Unverständnis.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Wenn es nach seinem Vater ginge, würde Finn am besten einfach aufwachsen, wie es alle Jungen tun. Und dazu gehört natürlich auch das Fußballtraining, zu dem Finn aber eigentlich nur hingeht, um seinen strengen Vater nicht zu enttäuschen. Als eines Tages ein seltsamer älterer Herr ins Nachbarhaus zieht, entdeckt der verträumte Junge schließlich seine wahre Leidenschaft: Der merkwürdige Alte spielt trotz seiner Schwerhörigkeit nämlich ganz wunderbar Geige und sofort ist Finn vom Klang des Instruments wie verzaubert. Für den Grundschüler steht fest, dass auch er Geige spielen will. Sein Vater ist damit jedoch gar nicht einverstanden und so übt Finn heimlich mit dem geheimnisvollen Nachbarn und vernachlässigt dafür nicht bloß die Schule, sondern sogar seinen besten Freund Erik. Doch für immer kann Finn seine große Leidenschaft nicht verbergen.

Bildergalerie zum Film

Finn -  Luuk (Jan Decleir) bringt Finn (Mels van der...n beiFinn -  Finn (Mels van der Hoeven) mit seinem Vater...mans)Finn -  Luuk (Jan Decleir) bringt Finn (Mels van der...n beiFinn -  Finn (Mels van der Hoeven) auf...LuukFinn -  Finn (Mels van der Hoeven) schaut seinem...it zuFinn -  Finns Vater Frank (Daan Schuurmans ) mit...boom)

FilmkritikKritik anzeigen

In Franz Weisz' Kinderfilm müssen die wilden Kerle und Fußballfreunde Platz machen für einen verträumten Außenseiter und die ganz leisen Töne. Genau wie sein Titelheld erweist sich nämlich auch "Finn und die Magie der Musik" meist als zurückhaltend und nachdenklich. Mit einem unaufgeregten Tonfall und anhand einer sich behutsam entwickelnden Dramaturgie inszeniert Weisz die melancholische [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollDer neunjährige Finn wächst allein bei seinem als Schreiner arbeitenden Vater auf. Die Mutter ist bei seiner Geburt gestorben. Was genau passiert ist, bleibt lange Zeit unklar. Es ist ein Geheimnis, das der Film erst am Ende auflösen wird. Diese [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Niederlande, Belgien
Jahr: 2013
Genre: Drama, Komödie
Länge: 90 Minuten
Kinostart: 04.12.2014
Regie: Frans Weisz
Darsteller: Jenny Arean, Peter Barlage als Head Master, Jan Decleir
Verleih: Arsenal

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.