Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Die Arier

Die Arier (2014)

Dokumentarfilm über rechte Bewegungen und die falsche Nutzung des Attributs "Arier".User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Alle 30 Minuten findet in Deutschland eine rechtsextreme Straftat statt. Mehr und mehr rassistische Aktionen werden mit dem Wort Arier oder Aryan in Verbindung gebracht. So erhielt die afro- deutsche Regisseurin Mo Asumang selbst eine Morddrohung von den »White Aryan Rebels«, die Unterstützer der NSU-Terrorzelle und Mitherausgeber des Magazins "The Aryan Law & Order" sind. Mo Asumang ist selbst involviert in die Frage, was das »arische Gesetz« ist. Gleich zu Beginn Ihres Dokumentarfilm »Die Arier« erklärt sie, dass die Eltern ihrer Mutter in der NS-Zeit als Arier galten. Die Eltern ihres Vaters stammen aus Afrika. Und so kommt zusammen, was für viele Rassisten unvorstellbar ist: Arier und Afrikaner. Aber, was ist das überhaupt - ein Arier. Dazu sucht Mo Asumang in ihrem Film nach Antworten und findet erstaunliche Erkenntnisse.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2014
Genre: Dokumentation
Länge: 92 Minuten
Kinostart: 20.11.2014
Regie: Mo Asumang
Verleih: Alpha Medienkontor

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.