Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Hände voller Blut
Hände voller Blut
© Anolis Entertainment

Hände voller Blut (1971)

Hands of the Ripper

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In Peter Sasdys Film, der besten Arbeit des Regisseurs, kehrt Jack the Ripper – wie Dr. Mabuse – posthum zurück, jenes Phantom, das seit den Gewaltverbrechen an Prostituierten in den Elendsvierteln von London durch die Gazetten geistert. Ist seine Tochter Anna, die als Dreijährige mit ansehen musste, wie er ihre Mutter erstach, vom Fluch des unheimlichen Serienmörders besessen?
Mit diesem letzten Mord und einem Kuss, der seitdem wie eine unheilvolle Hypothek auf ihr lastet, hatte sich der barbarische Killer nach der Tat für immer von ihr verabschiedet – um seitdem durch ihre Alpträume zu geistern. Es hat den Anschein, als lebe der Geist des Vaters in seiner Tochter fort.
Ein Arzt nimmt die junge Frau bei sich auf und will als erklärter Freudianer die neue Mordserie mit den Mitteln der Psychoanalyse lösen.

Bildergalerie zum Film

Hände voller BlutHände voller BlutHände voller BlutHände voller BlutHände voller BlutHände voller Blut

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien
Jahr: 1971
Genre: Thriller, Horror
Länge: 85 Minuten
FSK: 16
Regie: Peter Sasdy
Darsteller: Eric Porter als Dr. John Pritchard, Angharad Rees als Anna, Jane Merrow als Laura




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.