VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Missverstanden

Missverstanden (2014)

Incompresa

Italienisches Drama: Ein Mädchen, das lediglich geliebt werden will, erfährt von allen Seiten nur Ablehnung.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Rom, 1984: Aria (Giulia Salerno) wäre ohne ihre beste Freundin Angelica (Alice Pea) und ihre Katze Dac längst untergegangen. Arias Mitschüler neiden ihr die guten Noten, ihr heimlicher Schwarm Adriano (Andrea Pittorino) lässt sie links liegen. Die wahre Marter durchleidet sie jedoch zu Hause. Dort tobt der Ehekrieg. Es wird geflucht, beschimpft, erniedrigt und Hand angelegt. Arias exzentrische Eltern, der Schauspieler Guido Bernadotte (Gabriel Garko) und die Pianistin Yvonne Casella (Charlotte Gainsbourg), interessieren sich nur für sich selbst. An erster Stelle stehen ihre Karrieren, dann die Kinder aus früheren Ehen (Anna Lou Castoldi, Carolina Poccioni). Für Aria bleibt da kein Platz. Als sich die Eltern schließlich scheiden lassen, wird die Neunjährige zwischen den Wohnungen hin- und hergeschoben; landet vorübergehend auf der Straße. Dabei will Aria nur von jemandem gemocht werden. Aus Mangel an Alternativen erdrückt sie Dac mit all ihrer Zuneigung.

Bildergalerie zum Film

MissverstandenMissverstanden - Asia ArgentoMissverstanden - Angelo TurettaMissverstandenMissverstandenMissverstanden - Stefano Iachetti

FilmkritikKritik anzeigen

Außenseiter(innen) haben es Asia Argento angetan. Vielleicht, weil sie als Jugendliche selbst eine(r) war? Diesen Schluss legt "Missverstanden" nahe. Der Zuschauer sollte dem italienischen Multitalent jedoch nicht zu schnell auf den Leim gehen. In ihrer dritten Regiearbeit erzählt die Schauspielerin, Schriftstellerin und Sängerin aus dem Leben einer Neunjährigen Mitte der 1980er. Für Argento ist [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Italien, Frankreich
Jahr: 2014
Genre: Drama
Länge: 110 Minuten
Kinostart: 22.01.2015
Regie: Asia Argento
Darsteller: Giulia Salerno als Aria, Charlotte Gainsbourg als Yvonne Casella, la madre, Gabriel Garko als Padre
Verleih: Rapid Eye Movies

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.