VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Tito on Ice

Tito on Ice (2012)

In einer wilden Mischung aus Animation und Dokumentation fängt der Filmemacher Max Andersson einen Trip durch das ehemalige Jugoslawien ein – mit Marschall Titos Mumie im Gepäck.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die beiden Künstler Max Andersson und Lars Sjunnesson bereisen auf einer Werbetour für ihren Comic "Bosnian Flat Dog" die Länder des ehemaligen Jugoslawiens. In ihrem Buch vermischen sich Fiktion und Reisebericht auf unzertrennliche Weise zu einem absurden, hochkomischen Alptraum – und als ebensolcher entpuppt sich auch ihr Dokumentarfilm. Mit einer aus Styropor gebastelten Mumie von Marschall Tito höchstpersönlich im Gepäck machen sich die in Berlin lebenden Schweden auf den Weg nach Osten und treffen hier neben Künstlerkollegen und Kulturschaffenden auf allerhand eigenartige Fundstücke: Sozialistische Micky-Maus-Klone, Souvenirs aus Granatenhülsen und selbstverständlich platte Hunde säumen Anderssons und Sjunnessons Weg ins Herz einer wahnsinnigen Welt.

Bildergalerie zum Film

Tito on IceTito on IceTito on IceTito on IceTito on IceTito on Ice

FilmkritikKritik anzeigen

Platte Hunde, Marschall Titos mumifizierter Leichnam im Kühlschrank und mit Gentechnik hantierende Kriegswitwen – das sind nur einige der Koordinaten des aberwitzigen Universum, das die Comickünstler Max Andersson und Lars Sjunnesson in ihrem Buch "Bosnian Flat Dog" entworfen haben. Auf unerschrockene Weise haben die beiden in Berlin lebenden Schweden mit ihrem Comic Reisereportage, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweden, Deutschland
Jahr: 2012
Genre: Dokumentation
Länge: 76 Minuten
Kinostart: 21.04.2016
Regie: Helena Ahonen, Max Andersson
Verleih: Sabcat Media

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.