VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Domino Effekt
Domino Effekt
© Real Fiction © Elwira Niewiera & Piotr Rosołowski © Otter Films & zero one film

Zum Video: Domino Effekt

Domino Effekt (2014)

Efekt domina

Dokumentarfilm über das Ringen um Anerkennung der kleinen Republik Abchasien vor der Folie einer schwierigen Liebe.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Rafael ist Sportminister in Abchasien, einem vom Krieg gebeutelten Land, das auf keiner Weltkarte verzeichnet ist. Er hofft, dass die anstehende Domino-Weltmeisterschaft einen positiven Effekt auf den Kampf um internationale Anerkennung haben wird. Auf einer Reise nach Russland lernt Rafael Natascha kennen und lieben. Die junge Opernsängerin verlässt für Rafael Mann und Tochter und opfert ihre Karriere. Doch als Russin stößt sie in der kleinen Republik am Schwarzen Meer überall auf Ablehnung. Rafael verteidigt seine Landsleute mit dem Hinweis auf die kulturellen Unterschiede. Schwanger und ohne Aussicht auf Arbeit wird Natascha zusehends unglücklicher. Die junge Ehe scheint an diesen kulturellen Unterschieden zu zerbrechen.

Bildergalerie zum Film

Domino EffektDomino EffektDomino EffektDomino EffektDomino EffektDomino Effekt

FilmkritikKritik anzeigen

Die erste und die letzte Einstellung in "Domino Effekt" zeigen dasselbe: das Schwarze Meer an der Küste Abchasiens. Wogen die Wellen zu Beginn noch sanft an den Strand, sind sie am Ende meterhoch. In den 76 Minuten dazwischen haben sich auch die Gefühle der zwei Protagonisten aufgeschaukelt. Seit dem Ende der Sowjetunion kämpft Abchasien für seine Unabhängigkeit. 1993 wurde sie blutig errungen. [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Polen, Deutschland, Georgien
Jahr: 2014
Genre: Dokumentation
Länge: 72 Minuten
Kinostart: 09.04.2015
Regie: Elwira Niewiera, Piotr Rosolowski
Verleih: Real Fiction

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.