VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Finnisches Blut, schwedisches Herz
Finnisches Blut, schwedisches Herz
© Klaffi Productions

Zum Video: Finnisches Blut, schwedisches Herz

Finnisches Blut, schwedisches Herz (2012)

Laulu koti-ikävästä

Musik-Doku: Ein finnischer Musiker, der in Schweden aufgewachsen ist, begibt sich gemeinsam mit seinem Vater auf eine emotionale Reise zu den Orten seiner Kindheit.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der Rockgitarrist Kai Latvaletho lebt gemeinsam mit seiner Frau und seinem Sohn in der nordfinnischen Großstadt Oulu und hat eigentlich keinen Grund unglücklich zu sein. Doch der Musiker ist mit seinen 40 Jahren immer noch auf der Suche nach sich selbst und fühlt sich in Finnland nicht richtig heimisch. In den 1970ern ist Kais Familie wie so viele finnische Familien nach Schweden ausgewandert, um der Arbeitslosigkeit in ihrem Heimatland zu entfliehen. Kaum zehn Jahren später kehrte die Familie von Göteborg nach Finnland zurück, doch ein Teil von Kai fühlt sich weiterhin stark mit Schweden verbunden. Gemeinsam mit seinem Vater begibt er sich nun auf einen Trip zu den Orten seiner Kindheit, um sich über seine eigene kulturelle Identität klar zu werden und auch um die Geschichte seiner Familie zu verstehen. Begleitet wird diese Reise von einem ganz besonderen Soundtrack, nämlich den Songs schwedenfinnischer Musiker.

FilmkritikKritik anzeigen

Ein wichtiger Schauplatz dieses Dokumentarfilms ist das Auto, mit dem Kai Latvaletho und sein Vater Tauno von der nordfinnischen Großstadt Oulu bis nach Göteborg reisen. Die räumliche Enge im Innern führt nach und nach auch zu einer emotionalen Nähe zwischen Vater und Sohn: In langen Gesprächen gewähren die Protagonisten einander und zugleich dem Publikum intime Einblicke in ihr Seelenleben, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Finnland, Schweden
Jahr: 2012
Genre: Drama, Dokumentation, Musik
Länge: 90 Minuten
Kinostart: 26.03.2015
Regie: Mika Ronkainen
Darsteller: Kai Latvalehto, Tauno Latvalehto, Oiva Latvalehto
Verleih: Kulturprojektor

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.