VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Den Sternen so nah

Den Sternen so nah (2015)

The Space Between Us

Teenager-Romanze über einen Jungen vom Mars, der sich in ein Mädchen auf der Erde verliebtKritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Dass es den Jungen namens Gardner Elliot (Asa Butterfield) gibt, weiß auf der Erde niemand außer dem Raumfahrtunternehmer Nathaniel Shepherd (Gary Oldman) und ein paar seiner Kollegen. Denn der Teenager wurde auf dem Mars geboren. Die Schwangerschaft seiner Mutter, die eine Forschungsmission zum Mars leitete, wurde erst auf der Fahrt durch das All festgestellt. Die Mutter starb bei Gardners Geburt. Weil er selbst die Fahrt zur Erde nicht überstanden hätte und sein Körper wahrscheinlich auch die irdische Schwerkraft nicht vertragen würde, beschloss das Kontrollzentrum auf der Erde, seine Existenz zu vertuschen.

Gardner lebt auf der Forschungsstation und sehnt sich immer mehr danach, das Leben auf der Erde kennenzulernen. Er hat in Amerika sogar eine Chatfreundin namens Tulsa (Britt Robertson), die aber nicht weiß, wo er wohnt. Dann lässt man ihn endlich die Erde besuchen. Aber dort nimmt der neugierige Junge sofort Reißaus aus der Quarantänestation und fährt zu Tulsa. Als er ihr sagt, woher er kommt, glaubt sie an einen schlechten Scherz.

Bildergalerie zum Film

The Space Between UsDen Sternen so nah - Asa Butterfield ('Gardener') und...lsa')Den Sternen so nahDen Sternen so nah - Gary Oldman ('Nathaniel Shepherd')Den Sternen so nahDen Sternen so nah

FilmkritikKritik anzeigen

Der britische Regisseur Peter Chelsom ("Weil es Dich gibt") hat eine gefällige Sci-Fi-Romanze inszeniert, die sich an ein jugendliches Publikum richtet. Obwohl sie in der Zukunft angesiedelt ist, variiert sie das Motiv der Volksballade von den zwei Königskindern, die zueinander nicht kommen können. Hier ist nicht das Wasser zu tief, sondern die räumliche Entfernung unerhört groß. Dennoch findet [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2015
Genre: Science Fiction
Länge: 121 Minuten
Kinostart: 09.02.2017
Regie: Peter Chelsom
Darsteller: Carla Gugino als Kendra, Janet Montgomery, Britt Robertson als Tulsa
Verleih: Tobis Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Rings Poster
News
US-Filmstarts: Samara, die Katze im Sack
"Rings" am SuperBowl-Wochenende abgeladen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.