Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Love Exposure

Love Exposure (2008)

Ai no mukidashi

Japanische Liebesdrama um einen Jugendlichen, der auf der Suche nach Sünde und Sühne in einen Strudel aus Voyeurismus, Gewalt, Leidenschaft und Sektenwahn gerätUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.2 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 5 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Yu besucht die Oberschule und lebt bei seinem Vater. Nach dem frühen Tod der Mutter hat sich Yus Vater entschlossen, katholischer Priester zu werden. Er ist sehr beliebt, und Vater und Sohn führen ein ruhiges, glückliches Leben. Eines Tages verliebt sich eine Frau namens Kaori in Yus Vater. Yu ist gegen die Verbindung, ihm missfällt das exzentrische Auftreten, mit dem Kaori sich in das friedliche Zusammenleben drängt. Weil aber Yus Vater Kaori nicht heiraten darf, verlässt sie ihn plötzlich wieder. Der Vater ist völlig verzweifelt und lässt seinen Ärger an Yu aus, den er auffordert, von nun an jeden Tag zur Beichte zu kommen. Yu ist ein so artiger Junge, dass er sich schon bald Sünden ausdenken muss. Nur so kann er die Kommunikation mit dem Vater, die sich bald nur noch auf die Gespräche im Beichtstuhl beschränkt, aufrechterhalten.

Irgendwann erkennt er, dass Sünden, die mit Sex zu tun haben, seinen Vater besonders verärgern. Er beginnt heimlich „Upskirt“-Fotos von jungen Mädchen zu machen, ohne dass diese etwas davon bemerken. Bei einer seiner Fototouren lernt er Yoko kennen
und verliebt sich augenblicklich in sie. Wenig später kehrt Kaori zurück und möchte die Beziehung zu Yus Vater erneut aufnehmen. Es kommt noch schlimmer: Yoko ist Kaoris Stieftochter. Yu und die Liebe seines Lebens, Yoko, müssen nun wie Bruder und Schwester unter einem Dach leben. Während dieser sonderbaren Vorgänge hat Koike, die Mitglied der religiösen Zero-Sekte ist, alles beobachtet. Sie hat ein Auge auf Yu geworfen und weiß von seinen Gefühlen für Yoko. So entschließt Koike sich, Yoko, Kaori und Yus Vater zu kidnappen und einer Gehirnwäsche zu unterziehen. Sie hofft, dass Yu seiner Familie folgen und ebenfalls der Sekte beitreten wird. Doch der fällt auf diesen Trick nicht herein, sondern ist vielmehr bereit, alles zu tun, um die Liebe seines Lebens aus den Klauen der Zero-Sekte zu befreien.

Bildergalerie zum Film

LOVE EXPOSURE: Takahiro NISHIJIMALOVE EXPOSURE: MITSUSHIMA HikariLOVE EXPOSURELOVE EXPOSURE: Regisseur Sion Sono

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Japan
Jahr: 2008
Genre: Drama
Länge: 237 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 13.08.2009
Regie: Sono Sion
Darsteller: Sakura Ando, Takahiro Nishijima, Hikari Mitsushima
Verleih: Rapid Eye Movies

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.