Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Sportsfreund Lötzsch (2007)

Doku über Wolfgang Lötzsch, Radsporttalent der DDR: Wenn Wolfgang Lötsch an den Start ging, dann gewann er auch. Doch weil sein Cousin in den Westen flüchtete, galt er als verdächtig, wurde von der Stasi überwacht und saß für 10 Monate im Gefängnis der Staatssicherheit in Karl-Marx-StadtUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 12 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Es schien alles gerichtet zu sein für die große Karriere: Wolfgang Lötzsch ist das große Ausnahmetalent im Radsport der DDR. Als Erster hat er bei Leistungstests die Werte des legendären Täve Schur überboten. Er träumt von Siegen bei den Olympischen Spielen und bei der Friedensfahrt. Dann aber wendet sich das Blatt: Weil sein Cousin in den Westen geflohen ist, gilt auch Wolfgang Lötzsch als verdächtig. Zehn Monate muss er schließlich auf dem berüchtigten Kaßberg verbringen, im Gefängnis der Staatssicherheit hoch über Karl-Marx-Stadt. Man versucht, ihn zu brechen. Seine Stasiakte wird immer größer und selbst gute Freunde bespitzeln ihn. Er stellt einen Ausreiseantrag nach dem anderen. Aus dem Fördersystem verbannt, trainiert er verbissen weiter und lässt sich nicht unterkriegen...
Ein authentischer Radsportkrimi.

Bildergalerie zum Film

Sportsfreund Lötzsch

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2007
Genre: Dokumentation
Länge: 86 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 17.07.2008
Regie: Sascha Hilpert, Sandra Prechtel
Darsteller: Wolfgang Lötzsch
Verleih: MFA Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.