Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Herz über Kopf

Herz über Kopf (1997)

Fools Rush In

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Sie sind wie Feuer und Wasser: Die Mexikanerin Isabel Fuentes und der New Yorker Alex Whitman kommen aus zwei verschiedenen Welten. Rein logisch passen sie überhaupt nicht zusammen. Aber was hat Liebe schon mit Logik zu tun? Ein mexikanisches Fast-Food -Restaurant in Las Vegas, an einem Abend im Januar: Isabel, die gerade von der Hazienda ihrer Großmutter in Mexiko zurückkehrt, will hier kurz telefonieren. Alex, fünf Monate als Bauleiter eines Nachtclubs in Las Vegas stationiert, will nur schnell etwas essen. Vor der Toilettentür - wie romantisch - verfangen sich die Blicke der beiden. Sie sagt: "Ich kann schneller Pipi machen als irgend jemand sonst." Der Beginn einer langen, verhängnisvollen Liebesgeschichte. Er läßt sie vor, und sie ihn nicht mehr los. Zumindest eine lange, leidenschaftliche Nacht lang. Dann ist sie weg, verschwunden, als hätte es sie nie gegeben. Dabei hatte sie ihm gesagt, daß ihre Begegnung kein Zufall, sondern Schicksal sei. Alles nur leere Worte? Irritiert versucht Alex sich wieder auf den eigentlichen Grund seines Aufenthalts in Las Vegas zu besinnen: der Erbauung des Night-Clubs. Als er Monate später, genauer gesagt, drei Monate nach dem One-Night-Stand, ein wichtiges Treffen mit einer Geschäftspartnerin in seinem Haus hat, steht seine Traumfrau pl&oumltzlich in der Küche. Isabel läßt ihn wissen, daß sie schwanger und er definitiv der Vater ist. Und bevor er ahnt, daß es mitnichten leere Worte des Schicksals waren, ist sie schon wieder weg. Die schöne, selbstbewußte Mexikanerin, angehende Fotografin aus Leidenschaft, hatte keine Forderungen an ihn. Erst, als er die verdatterte Geschäftsfrau stehen läßt, sie mit seinem besten Freund Jeff in ein Restaurant schickt, Isabels klapprigem Pick-Up hinterher rast und sie zur Rede stellt, gibt sie ihm eine winzige Chance. Sie wirft eine Silbermünze in den Stausee - was sie immer macht, wenn sie sich etwas wünscht - und bittet Alex, ihn ein einziges Mal ihrer Familie vorstellen zu dürfen. Er willigt ein und findet sich kurze Zeit später in einer anderen Welt wieder: Dutzende Verwandte haben sich im Hause von Isabels Eltern zum Dinner versammelt - der ganze Clan. Die Luft flirrt von mexikanischer Musik, Gesprächsfetzen und Lebenslust. Alex ist wie im Wunderland. Auch Chuy ist, der Exverlobte von Isabel. Nach einer Minute Spannung bricht er jedoch das Eis, indem er sagt: "Niemand ist wie Isa." Das hat Alex inzwischen auch begriffen. Er macht Isabel einen Heiratsantrag. Sie willigt ein, und eine rauschend-märchenhaft-kitschige Hochzeitsnacht folgt. Was dann passiert, ist weniger zauberhaft: Isabels Vater sucht Alex auf der Baustelle auf und macht ihm eine gewaltige Szene. "Du hast meine Tochter gestohlen", wirft er ihm, bewaffnet, vor. Und das war erst der Anfang der Schwierigkeiten, die sich durch den Zusammenprall ihrer beiden Kulturen ergeben....

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 1997
Genre: Komödie, Romantik
Länge: 109 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 14.08.1997
Regie: Andy Tennant
Darsteller: Jon Tenney, Salma Hayek, Matthew Perry
Verleih: Columbia TriStar, 20th Century Fox

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.