Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Tausendschönchen - kein Märchen
Tausendschönchen - kein Märchen

Tausendschönchen - kein Märchen (1966)

Sedmikrásky

Der bekannteste Spielfilm der tschechischen Regisseurin Vera Chytilová, eine surreale schwarze Komödie, entstand zur Zeit des "Prager Frühlings"...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Zwei Mädchen, Marie I und Marie II, langweilen sich im Schwimmbad, finden die Welt verdorben und beschließen, genauso verdorben zu sein - sie machen nur noch, worauf sie Lust haben: Die Maries übertölpeln Männer - lassen sich zum Essen einladen und verschwinden dann; sie stehlen einer freundlichen Toilettenfrau Geld; sie veranstalten in ihrem Zimmer ein Festessen mit aus Zeitschriften ausgeschnittenen Braten. Am Schluß geraten sie in einen Festsaal, in dem ein verschwenderisches kaltes Büfett aufgebaut ist. Systematisch verwüsten sie es... Vera Chytilová folgte der wilden Experimentierlust der Protagonistinnen mit Slapstick-Einlagen, Schwarzweiß/Farbe-Montagen und Filmtricks. Am Schluß stehen dokumentarischen Kriegsbilder.
Es folgt das Kommentar: "Dieser Film ist allen gewidmet, die sich nur über zertrampeltes Gemüse aufregen."

Bildergalerie zum Film

Tausendschönchen - kein MärchenTausendschönchen - kein Märchen

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: CSSR
Jahr: 1966
Genre: Komödie
Länge: 76 Minuten
Kinostart: 11.09.2003
Regie: Vera Chytilová
Darsteller: Marie Cesková, Jitka Cerhová, Ivana Karbanová
Verleih: Ventura Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.