Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Abenteuer Dschungel - Die Vielfalt der Regenwälder (2000)

Andes to Amazon

BBC-Dokumentation in drei Teilen mit Charlotte UhlenbroekUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Für diese Serie setzt die BBC die neusten Filmmethoden ein: Spezielle Baumpattformen und raffinierte Seiltechnik bringen die Kameras in die schwindelnden Höhen der Baumkronen, Infrarotkameras erlauben Einblicke in das geheime, oft noch nie gefilmte Nachtleben der Waldbewohner, extreme Zeitraffer in Verbindung mit Computeranimationen versetzen den Betrachter in die "Pflanzenzeit" und lassen ihn den Überlebenskampf der Pflanzen in völlig neuer Weise wahrnehmen.


Teil 1: In den Wipfeln Borneos Im ersten Teil der Reihe stoßen wir in Regionen vor, die für Menschen bisher so gut wie unzugänglich waren: In die Höhen der Urwaldriesen, wo sich der Großteil des Dschungellebens abspielt. Auf Borneo wachsen die höchsten Regenwaldbäume der Welt und hier spürt das BBC-Team nicht nur den einzelgängerischen Orang Utans nach. Von Heliumballons, Kletterseilen und winzigen Plattformen aus bringt dieser Film Einblicke in die Geheimnisse des tropischen Waldes, wie sie noch nie ein Mensch gesehen hat.


Teil 2: Im schwarzen Herzen Afrikas Der Regenwald des Kongobeckens gilt als undurchdringlich. Schier unerträgliche Klimabedingungen, Parasiten, giftige Pflanzen, Schlangen und Insekten, dazu dichtes Unterholzgestrüpp machten das zentrale Afrika für die ersten Forschungsreisen zum "Herzen der Finsternis". Es wird aber nicht nur der Reichtum an Arten gezeigt, sondern auch seine Ursachen. Der Zuschauer wird Zeuge vom Sterben eines der riesigen Urwaldbäume, der in seinem Tod Leben für ungezählte andere Organismen schafft. Die gewaltige Lichtung, die er bei seinem Fall schlägt, wächst erst im Laufe von Jahrhunderten wieder zu und bietet dabei einer Vielzahl von Tieren und Pflanzen Entwicklungsmöglichkeiten, die im geschlossenen Wald nicht vorkommen. Mit modernster Animationstechnik wird dieser Prozess der Walderneuerung in einer einmaligen Sequenz rekonstruiert.


Teil 3: In den Sümpfen des Amazonas Der Boden der meisten Regenwälder ist düster, nahrungsarm und weist entsprechend wenig Tiere auf. Eine Ausnahme bildet aber der Amazonaswald in der Regenzeit. Wenn die gewaltigen Fluten des wasserreichsten Flusssystems der Welt die Wälder überschwemmen, entsteht ein völlig neuer Lebensraum mit Tiergesellschaften, die es nur hier geben kann. In einer atemberaubenden Reise folgt das BBC-Team den reißenden Strömen, die sich von den Andenhängen ergießen, bis zu den Überschwemmungswäldern des Amazonas.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Jahr: 2000
Genre: Dokumentation
Länge: 130 Minuten
FSK: 0
Regie: Karen Bass




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.