Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Das Kraftei (2003)

Dokumentarfilm über das Erfahren und Überschreiten von technischen und menschlichen Grenzen...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Me 163, ein so genanntes »Nurflügelflugzeug«, kam mit Hilfe eines Raketentriebwerks in kürzester Zeit auf größte Flughöhen. Der Raketenjäger sollte gegnerische Flugzeuge abfangen und so »kriegswichtige« deutsche Industrieanlagen vor alliierten Bombenangriffen schützen. Erprobt wurde die Me 163 zuerst in Peenemünde und ab Spätsommer 1943 in Bad Zwischenahn. An diesem Ort, dem Heimatort des Autors, beginnt die Spurensuche nach der Geschichte der Me 163. Ehemalige Piloten berichten von ihren Grenzerfahrungen mit dem schnellsten Flugzeug des 2. Weltkrieges. Im Herbst 1941 wurde mit einer Versuchsmaschine der Me 163 erstmals die Geschwindigkeit von 1000 Stundenkilometern überschritten. Das Überwinden der Schallgrenze war damit ein greifbares Stück näher gerückt. Das Ziel Hitlers, mit dieser »Wunderwaffe« eine Wende im Kriegsverlauf herbeiführen zu können, entpuppte sich zum Glück als Illusion.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2003
Genre: Dokumentation
Länge: 94 Minuten
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Volker Schröder




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.