Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Ausgerechnet Bulgarien
Ausgerechnet Bulgarien
© Freunde der Deutschen Kinemathek e.V.

Ausgerechnet Bulgarien (2007)

Doku über die Schriftstellerin Angelika Schrobsdorff: Eine großbürgerliche Familie in Berlin, der Vater Geschäftsmann, die Mutter aus gutsituiertem jüdischen Textilhändlerhaushalt, drei hoffnungsfrohe Kinder... und dann kommen die Nazis. Im letzen Moment gelingt es der Mutter mit den beiden Töchtern aus Berlin zu fliehen. Eine deutsche Jüdin rettet sich nach Sofia zu einer Zeit, in der für die meisten Berliner das Land weitgehend unbekannt warUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Achsen Podsdamer Platz, Anhalter Bahnhof, Grunewald, Bourgas, Plovdiv, Sofia, München und Jerusalem könnten das Drehbuch für einen historischen Thriller bilden. Den schillernden Suspense quasi von hinten aufzurollen, durch die Augen einer über die Länder und Kontinente verteilten Familie - dieses Konzept verfolgte Christo Bakalski.
Eine großbürgerliche Familie in Berlin, der Vater Geschäftsmann, die Mutter aus gutsituiertem jüdischen Textilhändlerhaushalt, drei hoffnungsfrohe Kinder... und dann kommen die Nazis. Im letzen Moment gelingt es der Mutter mit den beiden Töchtern aus Berlin zu fliehen.

Eine deutsche Jüdin rettet sich nach Sofia zu einer Zeit, in der für die meisten Berliner das Land "Bulgarien" noch weitgehend unbekannt war. Das Bulgarien von heute kennen wir alle aus den Medien und verbinden es mit vielfältigen Klischeebildern. Dabei gibt es das heldenhafte Bulgarien, das sich in der Nazizeit als einziges Land in Europa weigerte, seine jüdische Bevölkerungsminderheit den Vernichtungslagern der Nazis auszuliefern. Die Warmherzigkeit und Freundlichkeit seiner Bevölkerung ließ das entwurzelte junge Mädchen Angelika schnell wieder Fuß fassen.
Doch nach der Rettung kam neue Diskriminierung, in Berlin waren sie "Juden", in Bulgarien nach dem Krieg "Faschisten". „Ausgerechnet Bulgarien“ zeigt eine Familie auf Identitätssuche zwischen den Kulturen.
Worauf reagiert man emotional? Wo fühlt man sich zu Hause? Geht eine Familie daran kaputt, wenn sie zerrissen zwischen den Ländern und den Kulturen lebt?

Bildergalerie zum Film

Angelika Schrobsdorff

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Bulgarien, Deutschland
Jahr: 2007
Genre: Dokumentation
Länge: 94 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 29.11.2007
Regie: Christo Bakalski
Darsteller: Evelina Stanischeff, Bettina Stanischeff, Angelika Schrobsdorff
Verleih: Freunde der deutschen Kinemathek




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.