Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

A woman called Abe Sada (1975)

Jitsuroku Abe Sada

A WOMAN CALLED ABE SADA basiert auf den gleichen wahren Begebenheiten wie Nagisha Oshimas Skandalfilm IM REICH DER SINNE. Doch Noboru Tanakas Version wurde von der japanischen Zensur nicht beanstandet und daher vom Ausland wenigbeachtet...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Tokio 1936. Japan macht sich bereit, in den Zweiten Weltkrieg einzugreifen. Hinter den geschlossenen Fenstern eines Stundenhotels spielt sich eine ganz andere Tragödie ab. Die Prostituierte Abe Sada und der Restaurantbesitzer Kichi sind Gefangene ihres amour fou. Ihre Beziehung hat keine Zukunft, doch sie können auch nicht von einander lassen. Kichi faszinieren die Launen und die Leidenschaft von Abe Sada. Sie betrachtet ihn als ihren Besitz und ist mehr als eifersüchtig auf seine Ehefrau. Beiden wird ihre Begierde zum Verhängnis. Mehr und mehr vergraben sich die beiden in ihre eigene Welt. Die zunehmende Militarisierung und die innenpolitischen Turbulenzen, in die Japan stürzt, interessieren sie genauso wenig wie die Menschen um sie herum. Abe Sada und Kichi scheinen für sich die einzigen Menschen auf der Welt zu sein. Ihr Glück ist absolut und darin liegt ihr Verderben: Es gibt nichts anderes für Abe Sada. Schon der Gedanke, Kichi wieder an seine Frau zu verlieren, lässt sie verzweifeln. Als Abe Sada in einer Liebesnacht Kichi beinahe erdrosselt, wird ihr schließlich klar, wie sie ihn für immer zu ihrem Eigentum machen kann: Abe Sada erwürgt ihren Geliebten und schneidet ihm danach das Geschlechtsteil ab. Sie beseitigt Spuren ihrer Tat, wickelt den Penis in Zeitungspaper, rückt ihren Kimono zurecht und geht wieder hinaus in die Straßen Tokios.

Bildergalerie zum Film

A woman called Abe SadaA woman called Abe SadaA woman called Abe SadaA woman called Abe Sada

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Japan
Jahr: 1975
Genre: Erotik
Länge: 73 Minuten
FSK: 18
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Noboru Tanaka
Darsteller: Nagatshi Sagamoto, Junko Miyashita, Hideaki Ezumi




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.