Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Senderlogo: 3 Sat

3 Sat: Heute im Fernsehen

00:25
Nachrichten 10 vor 10Anhand von Hintergrundberichten und Interviews informiert die seit 1990 bestehende Sendung über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland. Gespräche werden teils auf Schweizerdeutsch aufgezeichnet
00:50
Reportage ECOAktuell und wirtschaftsbezogen zeigt die Sendung, was momentan in der Welt passiert. Während sich zwei der drei Beiträge auf neueste Nachrichten beziehen, findet auch regelmäßig ein Porträt seinen Platz
05:40
Dokumentation Die Osterinsel - ein Paradies in GefahrDie Osterinsel zählt zu den geheimnisvollsten Orten der Erde. Bekannt ist die Insel vor allem aufgrund der monumentalen Steinskulpturen, die sich dort befinden - die sogenannten Moai. Bis heute beschäftigen sie die Wissenschaft. Wegen seiner mystischen Vergangenheit und Naturschönheiten kommen immer mehr Touristen auf das Eiland mitten im Pazifik, tausende Kilometer vom chilenischen Festland entfernt. Geografisch gehört die Osterinsel zu Polynesien, politisch zu Chile. Nur 5000 Einwohner hat die Insel, jährlich kommen jedoch bis zu 50 000 Touristen. Dieser Andrang ist ein Problem: Die Behörden fürchten den «Galapagos-Effekt» - drohende Zerstörung eines Naturparadieses durch Massentourismus. Dagegen will die chilenische Regierung angehenRegie: Andreas Wunn

11:45
Magazin - NachrichtenThemaIn Gesprächen, Reportagen und Dokumentationen werden die Fakten hinter den Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft behandelt. Dies ermöglicht eine objektive Bewertung der täglichen Informationsflut
13:25
Dokumentation - NaturAustraliens schönste Küstenstraße (3)"The Rip" nennen die Bewohner Melbournes die schmale Öffnung, die die riesige Bucht von Melbourne vom Südlichen Ozean trennt. Durch diese Öffnung zu schwimmen, ist ein kühnes Abenteuer. Tückische Wasserstrudel und unberechenbare Strömungen ziehen die Schwimmer in kürzester Zeit hinaus auf den Ozean. Nur erfahrene Ozeanschwimmer dürfen daher beim Rip Race antreten. Einmal im Jahr kämpfen sie sich durch die kalten Wellen des Südlichen Ozeans. Seit Jahrhunderten brüten Zwergpinguine auf der kleinen Insel Middle Island. Doch wilde Füchse haben in den letzten Jahren den Bestand dezimiert. Erst der Einsatz italienischer Hirtenhunde brachte eine Wende. Jetzt wachen Maremmano-Schäferhunde über die Pinguine. Meeresbiologen und Tierschützer kümmern sich um das Überleben der Kolonie. So wird es hoffentlich auch in Zukunft noch Zwergpinguine auf Middle Island geben. Ein extrem seltenes Tier ist vor kurzem wieder entdeckt worden. Der Riesenbeutelmarder galt an dieser Küste bereits als ausgestorben. In einem Gehege des Conservation Ecology Centre haben zwei der Tiere ein neues Zuhause gefunden. Das "Mahogany Ship" ist ein Mythos der australischen Entdeckergeschichte. An einem abgelegenen Strand der Great Ocean Road entdeckten 1836 frühe Siedler die Überreste eines gestrandeten Schiffes, das schon seit Jahrhunderten dort zu liegen schien. Lange bevor die Briten kamen, hatten bereits andere Nationen die Südküste Australiens erreicht. Doch woher kam das Schiff? Niemand kennt die Antwort. Wanderdünen bedeckten es unter Sandbergen, und bis heute wurde es nicht wiedergefundenRegie: Joachim Haupt / Sabine Pollmeier

14:05
Magazin - TierAga-Kröten - Die Eroberung AustraliensRegie: Mark Lewis

14:50
Dokumentation - NaturAustraliens Nationalparks (1)Australien, der älteste Kontinent der Erde. Seit Jahrmillionen vom Rest der Welt abgeschnitten, sind Pflanzen und Tierwelt von «Down Under» einzigartig geworden. Die Reihe taucht ein in die Wildnis Australiens. Wir durchqueren üppigen Regenwald und schneebedeckte Berge, schwimmen mit den Walhaien durch Korallenriffe, finden in den Tasmanischen Wäldern die letzten Beutelteufel und beobachten Rote Riesenkängurus in der Wüste. Prachtvoll in HD gedreht, ist die Serie ein visuelles Fest. In fünf Episoden erzählt sie spannende Geschichten von wilden Tieren und ungezähmter Natur, von den Menschen und ihrem kulturellem Erbe auf dieser riesigen InselRegie: Peter Moers / Peter Moehrs

15:35
Dokumentation - NaturAustraliens Nationalparks (2)Für Nicht-Australier ist es vermutlich überraschend, dass es auf dem Inselkontinent, der für seine weiten Ebenen und sengend heißen Wüsten bekannt ist, Schnee bedeckte Berge gibtRegie: Peter Moers

16:15
Dokumentation - NaturAustraliens Nationalparks (3)Es leben nur 460.000 Menschen auf Tasmanien, einer Insel vor der Südostküste des australischen Festlands, die ungefähr so groß ist wie Irland. Obwohl er nur wenige menschliche Einwohner hat, ist dieser majestätische Staat reich an Naturwundern und für seine großen Gebiete unberührter Wildnis bekannt. Wallabies, Wombats und die ureigenen fleischfressenden Beuteltiere der Insel, die Tasmanischen Teufel, genießen ihren isolierten Lebensraum, der nahezu frei von natürlichen Feinden ist. Der Biologe Wade Anthony züchtet Tasmanische Teufel, die Teil seines eigenen Familienlebens geworden sindRegie: Peter Moers / Peter Moehrs

17:00
Dokumentation - NaturAustraliens Nationalparks (4)Die Korallen des Great-Barrier-Reefs reichen bis an den makellos weißen Strand heran, von dort aus zieht sich ein dichter Regenwald die Berghänge hinauf. Der Daintree-Nationalpark ist der verbliebene tropische Lebensraum, früher erstreckte er sich über den gesamten Norden Australiens. Klimaveränderungen ließen den Regenwald über Jahrtausende stark schrumpfen, Eingriffe des Menschen dezimierten ihn zusätzlich. Durch den Nationalpark haben zahlreiche Pflanzen - und Tierarten aus der Frühzeit des Kontinents überlebt. Im Regenwald leben die Kasuare, flugunfähige RiesenvögelRegie: Peter Moers / Peter Moehrs

17:45
Dokumentation - NaturAustraliens Nationalparks (5)Das UNESCO-Weltnaturerbe Shark Bay liegt in der Nähe des Ningaloo Riffs, an der Westküste Australiens. Jedes Jahr zwischen März und Juni wird die Bucht zum Futterplatz für Walhaie, die größten Fische der Erde, die sich von Plankton und vom eiweißreichen Laich der Korallen ernähren. Der Meeresbiologe Mark Meekan kommt seit zehn Jahren an die Küste, um das Geheimnis der Walhaie zu erforschen. In einem ehemaligen Schafstall unweit der Ortschaft Coral Bay richten er und sein Team ihre Forschungsstation einRegie: Peter Moers / Peter Moehrs

19:20
Magazin - kulturellKulturzeitDie Sendung setzt einen Fokus auf Kultur und Gesellschaftspolitik. Hintergrundberichte und Porträts gehören dabei genauso ins Porgramm wie Diskussionen zu aktuellen Fragen
20:15
Dokumentation - Wissenschaft und TechnikKosmische StrahlungBild zur Sendung/Film: 'Kosmische Strahlung'Wir sehen sie nicht, wir fühlen sie nicht und doch umgibt sie uns: kosmische Strahlung. Sie bringt wunderschöne Polarlichter hervor, doch birgt sie Gefahren für das Leben auf der Erde. Die Dokumentation reist zu den weltweiten Forschungszentren in Spanien, Argentinien und der Schweiz , um dem Rätsel der kosmischen Strahlung auf die Spur zu kommen. Welche Auswirkung hat sie auf das Klima und welche Folgen können für den Menschen entstehen? Aus dem Weltall prasseln ständig Teilchen auf unsere Atmosphäre, meist Protonen, die extrem beschleunigt werden und so immense Energien erlangen. Astrophysiker weltweit rätseln seit Jahrzehnten, woher diese Teilchen kommen und warum sie eine so hohe Energie entwickeln. Die kosmische Strahlung kann Veränderungen im Erbgut bewirken. Biologen betrachten kosmische Strahlung deshalb als einen wichtigen Motor für die Evolution - ohne sie hätte die Natur wohl kaum die heute zu beobachtende Artenvielfalt hervorgebracht. Unser Planet hat glücklicherweise einen effektiven Strahlenschutz gegen den permanenten Teilchenstrom aus dem Weltall: Zum einen wirkt das Magnetfeld unserer Erde als Strahlenblocker, zum anderen absorbiert die Erdatmosphäre einen Teil der kosmischen Teilchen. Nur ein kleiner Teil der Strahlung erreicht überhaupt die Erdoberfläche. Alle 50 Jahre explodiert eine Supernova, die die Milchstraße mit kosmischer Strahlung überflutet. Im Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien wird in einem internationalen physikalischen Großexperiment erstmals die hochenergetische kosmische Strahlung untersucht
Regie: Daniel Vega

21:00
Talk scobelBild zur Sendung/Film: 'scobel'Es gibt für uns keine lebensfeindlichere Umgebung als das Weltall. Das gilt zumindest für den interplanetaren Raum. Die bekannten Bedingungen auf den Planeten sind nicht für uns gemacht. Doch wollen wir alles über fremde und ferne Planeten wissen. Wir schicken Botschafter in ihren Orbit, ferngesteuerte Spielzeuge fahren durch den Staub. Sie schicken uns Grußkarten, auf denen die Erkenntnis klar wird: Hier haben wir Menschen nichts zu suchen

22:25
TV-Film - DramaMein VaterJochen Esser bezieht mit seiner Familie ein neues Reihenhaus. Die Renovierungsarbeiten sind noch nicht abgeschlossen, als sie erfahren, dass Jochens Vater, der Busfahrer Richard, einen Schwächeanfall erlitten hat. Spontan entschließt sich die Familie, Richard zu sich zu nehmen. Bald stellt sich jedoch heraus, wie schwer Richards Erkrankung ist: Der alte Mann ist an einer irreversiblen Demenz erkrankt, deren Ursache Alzheimer ist. Sein Zustand verschlechtert sich Tag für Tag - und dramatischer, als alle erwarten Weitere InformationenJahr: 2002
Land: Deutschland
Regie: Andreas Kleinert
Darsteller: Götz George (Richard) / Klaus J. Behrendt (Jochen) / Ulrike Krumbiegel (Anja) / Sergey Moya (Oliver) / Christine Schorn (Karin) / Cornelia Schmaus (Anne)




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.