Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Senderlogo: Arte

Arte: Heute im Fernsehen

00:35
Serie - KrimiJordskott - Die Rache des Waldes (4)Obwohl die DNA-Analyse dagegen spricht, ist Eva Thörnblad weiterhin davon überzeugt, dass das Mädchen aus dem Wald ihre vor sieben Jahren verschwundene Tochter Josefine ist. Seitdem das Mädchen überraschend im Herrenhaus von Evas Vater aufgetaucht ist, regt es sich kaum noch. Es verweigert die Nahrungsaufnahme und Eva weiß sich fast nicht mehr zu helfen. Wie von Zauberhand steht plötzlich eine Flasche mit einer schwarzen Tinktur auf der Küchenanrichte. Eva informiert die Kollegen, woraufhin Göran Wass das ganze Haus auf Einbruchsspuren durchsuchen möchte. Dies würde unweigerlich zur Entdeckung des stummen Mädchens aus dem Wald führen. Eva hat Glück, denn es kommt nicht zu der Hausdurchsuchung. Doch dann wird Wass in ein Seniorenheim abberufen, wo ein alter Mann brutal ermordet wurde. Alles deutet darauf hin, dass es derselbe Täter ist, der bereits den Taxifahrer Jeppe auf dem Gewissen hat. Aus dem Videotagebuch ihres todkranken Vaters erfährt Eva, was es mit der geheimnisvollen Tinktur auf sich hat. Derweil hat der zurückgebliebene Nicklas, der bei seiner alleinerziehenden Mutter Gerda lebt, große Probleme mit den Olsson-Brüdern. Da er den Vorfall mit dem mysteriösen Geschöpf im Bach der Polizei gemeldet hat, wollen sie ihn verprügeln. In seiner Verzweiflung flieht der junge Mann zu seinem Vater Gustaf, dem Chef von Thörnblad Cellulosa, der seine Vaterschaft vor der eigenen Familie verheimlichtJahr: 2015
Land: Schweden
Regie: Henrik Björn
Buch: Henrik Björn / Alexander Kantsjö / Fredrik T Olsson
Produktion: Filip Hammarström
Darsteller: Moa Gammel (Eva Thörnblad) / Göran Ragnerstam (Göran Wass) / Richard Forsgren (Tom Aronsson) / Peter Andersson (Gustaf Borén) / Lars-Erik Berenett (Johan Thörnblad) / Stina Sundlöf (Josefine)

01:35
Serie - KrimiJordskott - Die Rache des Waldes (5)Schon wieder passiert ein Mord in Silverhöjd: Während einer Party stürzt der junge Eddie Olsson mit durchschnittener Kehle aus einem Fenster. Die einzige Zeugin ist unauffindbar. Eva sucht weiterhin verzweifelt nach einem Mittel, um Josefine zu heilen, und Gustaf Borén verfolgt unbeirrbar seine Pläne, den tausendjährigen Wald zu roden und Sprengungen vorzunehmen. Unterdessen wird das Wasser von Silverhöjd ungenießbarJahr: 2015
Land: Schweden
Regie: Henrik Björn
Buch: Henrik Björn / Alexander Kantsjö / Fredrik T Olsson
Produktion: Filip Hammarström
Darsteller: Moa Gammel (Eva Thörnblad) / Göran Ragnerstam (Göran Wass) / Richard Forsgren (Tom Aronsson) / Peter Andersson (Gustaf Borén) / Hans Mosesson (Olof Gran) / Max Vobora (Eddie Olsson)

02:35
Serie - KrimiJordskott - Die Rache des Waldes (6)Die kleine Emma wird entführt - aus dem Garten ihrer Mutter Jeanette Eriksson. Wie der Vater des entführten Anton, Thomas Leander, ist auch Jeanette im Vorstand der Thörnblad Cellulosa. Sie behauptet bei der Befragung durch Tom Aronsson, absolut nichts zu wissen, das diese Entführungen erklären könnte - so wie zuvor Antons Vater. Göran Wass allerdings hat relativ schnell eine Idee, wer in diesem Fall die Finger im Spiel haben könnteJahr: 2015
Land: Schweden
Regie: Henrik Björn
Buch: Henrik Björn / Alexander Kantsjö / Fredrik T Olsson
Produktion: Filip Hammarström
Darsteller: Moa Gammel (Eva Thörnblad) / Göran Ragnerstam (Göran Wass) / Richard Forsgren (Tom Aronsson) / Peter Andersson (Gustaf Borén) / Max Vobora (Eddie Olsson) / Gustav Lindh (Jörgen Olsson)

04:20
Dokumentation - Kunst(Fast) die ganze WahrheitAls Pariser Kulturdenkmal ist sie ebenso wichtig wie der Eiffelturm. Und doch war Edith Piafs Leben kein ZuckerschleckenJahr: 2014
Land: Frankreich
Regie: Udner

04:23
Sendeschluss
05:10
Oper Bella Italia!Jahr: 2016
Land: Deutschland
Regie: Nele Münchmeyer

06:25
Dokumentation Frankreichs mythische Orte (32)Die aktuelle Folge besucht das Dorf Yvoire, das idyllisch am südlichen Ufer des Genfer Sees liegt. Der Ort Yvoire verdankt seinen Beinamen «Seeperle» der idyllischen Lage am Ufer des Genfer Sees. Doch in der bewegten Vergangenheit des Ortes war diese natürliche Grenze auch von strategischem Vorteil. Die Geschichte von Yvoire begann im frühen 14. Jahrhundert, als die Grafen von Savoyen einen günstig gelegenen Ort am Seeufer suchten, von dem aus sie ihre Macht in der Region zu festigen begannen. So kamen sie nach Yvoire - sehr zum Ärger der Bewohner der gegenüberliegenden Stadt Rovorée, die den Herren von Faucigny treu ergeben waren. Gegenseitige Angriffe und Kriege waren die Folge. Heute geht man in dem kleinen Ort friedlichen Beschäftigungen nach. So werden in Yvoire Blumen gehegt und gepflegt. Und es gibt einen in Frankreich seltenen und sehr sehenswerten Irrgarten, der alle fünf Sinne ansprichtJahr: 2011
Land: Frankreich
Regie: Cécile Allegra / Emmanuel Descombes

06:50
Magazin - kulturellMetropolisJahr: 2016
Land: Deutschland

07:45
Magazin - KücheDie kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in AsienJahr: 2014
Land: Deutschland
Regie: David Nawrath

08:30
Magazin - InformationXeniusUnterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit WissenschaftlernJahr: 2014
Land: Deutschland

08:55
Spielfilm - DokumentationDie Macht und ihr Preis18. September 2015: Die US-amerikanische Kontrollbehörde EPA gibt bekannt, dass VW seit Jahren den vorgeschriebenen Abgastest durch elektronische Manipulation betrogen hat. Insgesamt elf Millionen Fahrzeuge sind betroffen. Auf VW kommen Milliardenzahlungen zu. Ein Sturm der Entrüstung tobt, ein Skandal mit Geschichte. Wie konnte es dazu kommen? Der Dokumentarfilm blickt hinter die Kulissen des deutschen Konzerns. Seltenes Archivmaterial, hochwertige Bilder und Experten aus Europa und den USA liefern AntwortenJahr: 2016
Land: Deutschland
Regie: Achim Scheunert / Andreas Wimmer

10:25
Dokumentation - GeschichtsfilmStalins Rache: Die Angst der Sieger vor der HeimkehrAls der Zweite Weltkrieg 1945 zu Ende geht, herrschen unter den Alliierten Freude und Erleichterung. Endlich können die siegreichen Helden nach Hause zurückkehren. Frieden und Normalität sind zum Greifen nahe. Aber für Millionen sowjetische Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter und KZ-Überlebende erweist sich die Hoffnung als trügerisch. Zwar werden sie aus den deutschen Lagern befreit. In ihrer Heimat gelten sie jedoch als Verräter - und befinden sich unter Stalin erneut in einem System aus Schikane, Angst und unmenschlicher Zwangsarbeit. Vier sowjetische Kriegsrückkehrer berichtenJahr: 2015
Land: Deutschland
Regie: Andreas Gruber

11:30
Dokumentation 360° Geo ReportageRusslands größter Familienchor umfasst 61 Mitglieder im Alter von fünf Monaten bis 19 Jahren. Sie leben in dem kleinen Dorf Saraktasch bei Orenburg im Südural, an der Grenze zu Kasachstan. Musikalische Gastspiele führten die Älteren von ihnen bereits nach Finnland, in die USA und nach Israel. Hinter dem einmaligen Laienensemble steht eine ungewöhnliche Geschichte. Im Jahre 1992 begannen der russisch-orthodoxe Priester Nikolai Stremski und seine Ehefrau Galina, Kinder zu adoptieren. Inzwischen ist ihre Zahl auf 61 angestiegen - 61 individuelle Schicksale. Sie kommen alle aus zerrütteten Familien. Die Erinnerungen daran sind für sie heute immer noch schmerzhaft. Vater Nikolai versucht, seinen Adoptivkindern nicht nur ein Dach über dem Kopf zu geben, sondern auch die Liebe und Geborgenheit einer christlichen Familie. Es gelingt ihm durch das gemeinsame Singen in der Kirche, im Hof, im Garten und bei Konzerten, an denen alle teilnehmen, gemeinsame Erlebnisse zu schaffen, die das Zusammengehörigkeitsgefühl der Großfamilie stärkenJahr: 2005
Land: Deutschland / Frankreich
Regie: Wolfgang Mertin

12:25
Dokumentation 360° Geo ReportageFrüher Morgen in der Medina von Fès, der schönsten und größten Altstadt ganz Marokkos. Hier lebt Simohamed El Ouzzani mit seiner Frau Nadja in einer kleinen Wohnung. Der schmächtige Mann mit den lebhaften dunklen Augen ist einer der letzten traditionellen Gerber von Fès - und der beste, wie er selbst sagt. Es ist eine harte Arbeit, aber Simohamed liebt seinen Beruf. Jedoch ist das traditionelle Gerberhandwerk in Marokko vom Aussterben bedroht. «360° Geo Reportage» ist in die Medina von Fès eingetaucht und hat sich an die Fersen eines bemerkenswerten Mannes geheftetJahr: 2010
Land: Deutschland
Regie: Thorsten Niemann

13:45
Spielfilm - DramaDas Blaue vom HimmelSofias Mutter Marga ist an Alzheimer erkrankt. Nur widerwillig findet sich Sofia damit ab, sich intensiver um sie zu kümmern. Ein großes Geheimnis scheint Marga zu quälen. Erst eine gemeinsame Reise von Mutter und Tochter in Margas Geburtsstadt Riga und in die eigene Vergangenheit wird beide am Ende erlösen ... «Das Blaue vom Himmel» verbindet auf zwei Zeitebenen ein persönliches Schicksal mit einem großen Kapitel europäischer Historie: Subtil wird die Geschichte der familiären Befreiung von der Last einer Lebenslüge mit der Befreiung Lettlands aus 50-jähriger russischer Besatzung verwoben Weitere InformationenJahr: 2011
Land: Deutschland /
Regie: Hans Steinbichler
Buch: Robert Thayenthal / Josephin Thayenthal
Produktion: Uli Aselmann / Ewa Karlström / Andreas Ulmke-Smeaton
Darsteller: Juliane Köhler (Sofia Schleier) / Hannelore Elsner (Marga Baumanis) / Karoline Herfurth (junge Marga Baumanis) / Niklas Kohrt (Juris Baumanis) / David Kross (junger Osvalds Kalnins) / Rüdiger Vogler (Osvalds Kalnins)

15:20
Dokumentation Frankreichs mythische Orte (10)200 Meter über der Ebene von Albi wurde Cordes-sur-Ciel auf einem Felsplateau errichtet. Der Ort war einst Zufluchtsort der Katharer, auch Albigenser genannt, die wegen ihrer religiösen Anschauungen im Mittelalter von der offiziellen katholischen Kirche hartnäckig verfolgt wurden. Der Begriff Katharer ist übrigens der Ursprung des Wortes Ketzer. In Cordes-sur-Ciel tragen noch heute manche Fassaden die Zeichen der Katharer und Alchimisten, die damit ihre Weltsicht und ihr Streben nach Vollendung zum Ausdruck brachtenJahr: 2011
Land: Frankreich
Regie: Jean-Michel Vennemani

15:50
Magazin - GesellschaftFrühmorgens in den Rosenfeldern von AgrosMit der ersten Morgendämmerung erwachen im Troodos-Gebirge auf Zypern die Blüten der Damaszener-Rose. Benetzt vom Morgentau und leicht gewärmt vom ersten Licht der aufgehenden Sonne, entfalten die Rosen einen betörenden Duft. Wer diesen Wohlgeruch einfangen will, muss früh aufstehen. Andria Tsolakis aus Agros ist schon um fünf Uhr auf den Beinen, denn der Ölgehalt der Pflanzen ist am Morgen am Größten. Bis zum Mittag müssen die Blüten gepflückt sein. Im Mai ist Haupterntezeit für Andria Tsolakis und ihre Familie, die von den Rosen lebt. Die Tochter eines Rosenölfabrikanten muss nun sechs Wochen lang frühmorgens aufstehen, um die Blüten zu pflücken, die zu Öl und Rosenwasser verarbeitet werden. Vor 100 Jahren kam die betörend riechende Damaszener-Rose von Damaskus in Syrien nach Zypern. In den Tälern des Troodos-Gebirges wachsen die bis zu zwei Meter hohen Sträucher, geschützt vor Wind und Witterung. Das kühlere Klima auf über tausend Meter über dem Meeresspiegel lässt die Pflanze hier in Agros besonders gut gedeihen. Die Rose wird wegen ihres Aromas gezüchtet, denn ihre Blüten enthalten mehr Duftmoleküle als alle übrigen Rosengattungen der Welt. Andria Tsolakis zeigt, wie daraus Rosenöl als Grundstoff für Parfüms, aber auch Süßigkeiten und Likör hergestellt werden. Auch wenn sie sich manchmal noch müde fühlt: Am meisten liebt Andria das Erwachen der Natur, frühmorgens in den lieblich duftenden Rosenfeldern von AgrosJahr: 2015
Land: Deutschland
Regie: Simone Brannahl

16:15
Dokumentation - EntdeckungWanderlust!In Italien wandert Bradley Mayhew die Amalfiküste südlich von Neapel entlang, wo uralte Pfade traumhaft schöne Dörfer und Städte verbindenJahr: 2015
Land: Deutschland / Frankreich
Regie: Bernd Girrbach / Rolf Lambert

17:30
Magazin - EntdeckungDer steinige Weg zur FreundschaftJahr: 2012
Land: Deutschland
Regie: Michael Mueller / Peter F. Müller

18:25
Reportage 10 Winzer, Joachim Król und der Moissonnier (4)Jahr: 2015
Land: Deutschland
Regie: André Schäfer

19:30
Dokumentation - EntdeckungDer Weg der Weisheit (1)Japan ist ein Land von eigenwilliger Schönheit und voller Kontraste, die entlang des ältesten Pilgerwegs Japans, dem Saigoku, deutlich werden. Wie Generationen vor ihr folgt ihm die buddhistische Priesterin Maruko Tsuyuno auf seinen über tausend Kilometern entlang einzigartiger Heiligtümer. Der Traum der jungen Frau geht über das bloße Pilgern hinaus. Sie möchte einen eigenen Tempel als Zufluchtsort für Hilfsbedürftige gründen. Dafür sucht sie Inspiration auf ihrer Reise und erlebt die ganze Vielfalt dieses außergewöhnlichen Landes. Der erste Teil der Reise führt die Pilgerin über verschlungene Pfade zu den uralten Tempeln des Saigoku-Weges in den Bergwäldern der Insel Honshu. Dort gedeiht der japanische Grüntee. Yoshiki Harima setzt bei seinem streng biologischen Anbau auf die Hilfe der sogenannten Silverworker. Diese Arbeiter, die eigentlich bereits in Rente sind, freuen sich über die Tätigkeit in der Plantage. Marukos Pilgerreise führt sie auch nach Nachi. Am höchsten Wasserfall des Landes möchte sie das Nachi-Feuerfest erleben - eines der bedeutendsten Feste in Japan. Die Vorbereitungen dauern viele Tage. Es müssen zwölf kunstvolle Holzfackeln gefertigt werden, die jeweils einen Zentner wiegen. Am Fuße der Tempelanlage arbeitet derweil ein Meister der handgefertigten Tuschesteine. Überwiegend in Handarbeit entstehen diese schwarz glänzenden traditionellen Schreibutensilien. Nach dem Feuerfest zeigt sich Pilgerin Maruko von einer neuen Seite: Sie ist nicht nur Priesterin, sondern auch Komödiantin. Ein Auftritt gibt ihr die Gelegenheit zu einem Abstecher zu ihrer FamilieJahr: 2016
Land: Deutschland
Regie: Frank Mirbach

20:15
Serie - KrimiJordskott - Die Rache des Waldes (7)Bild zur Sendung/Film: 'Jordskott - Die Rache des Waldes'Göran Wass fährt bei Eva auf dem Landgut vorbei. Dort findet er sie schwerverletzt - sie wurde durch ein Fenster hindurch angeschossen. Eva verliert so viel Blut, dass der Polizist um ihr Leben fürchtet. Tom Aronsson hat die Attacke ebenfalls schwerverletzt überlebt. Er liegt im Krankenhaus, schwach und von Alpträumen geplagt. Doch als seine Chefin ihn vom Dienst suspendieren will, bis er wieder bei Kräften ist, wehrt er sich vehement. Er will unbedingt Esmeralda finden und erneut verhören
Jahr: 2015
Land: Schweden
Regie: Henrik Björn
Buch: Henrik Björn / Alexander Kantsjö / Fredrik T Olsson
Produktion: Filip Hammarström
Darsteller: Moa Gammel (Eva Thörnblad) / Göran Ragnerstam (Göran Wass) / Richard Forsgren (Tom Aronsson) / Peter Andersson (Gustaf Borén) / Stina Sundlöf (Josefine) / Happy Jankell (Esmeralda)

21:15
Serie - KrimiJordskott - Die Rache des Waldes (8)Bild zur Sendung/Film: 'Jordskott - Die Rache des Waldes'Der Anwalt der Firma Thörnblad Cellulosa hat Eva ein Angebot gemacht: Gustaf Borén würde ihr die Aktien, die sie von ihrem Vater geerbt hat, für einen sehr guten Preis abkaufen. Doch da Eva über die Geschichte des Waldes und Thörnblad Cellulosa Bescheid weiß, ist sie nicht mehr dazu bereit. Sie will die Sprengungen und die Rodung des Waldes endgültig verhindern. Tom Aronssons Suche nach Esmeralda nimmt mittlerweile wahnhafte Züge an, und Harry Storm muss seine Konfrontation mit ihr teuer bezahlen
Jahr: 2015
Land: Schweden
Regie: Henrik Björn
Buch: Henrik Björn / Alexander Kantsjö / Fredrik T Olsson / Dennis Magnusson
Produktion: Filip Hammarström
Darsteller: Moa Gammel (Eva Thörnblad) / Göran Ragnerstam (Göran Wass) / Richard Forsgren (Tom Aronsson) / Peter Andersson (Gustaf Borén) / Happy Jankell (Esmeralda) / Stina Sundlöf (Josefine)

22:15
Spielfilm - DramaComing outLehrer Philipp und seine Kollegin Tanja möchten den Schülern Vertrauenspersonen auf Augenhöhe sein. Da sie die gleiche Auffassung von ihrer Arbeit haben, erwächst Sympathie, Zuneigung, gar Liebe zwischen den zwei jungen Pädagogen. Für Tanja könnte Philipp der Mann fürs Leben sein. Doch Philipp ist sich plötzlich nicht mehr so sicher. Da lernt er den schwulen Matthias kennen und verliebt sich in ihn. Doch das Coming-out, das öffentliche Bekenntnis zu seiner jahrelang verdrängten Homosexualität, fällt ihm schwer. Auf dem Weg dahin bricht er zunächst sowohl mit Tanja, die zwischenzeitlich von ihm schwanger geworden ist, als auch mit Matthias. Doch letztlich lernt er, sich selbst und seine Gefühle zu akzeptieren und für sein Liebesglück einzustehen. «Coming out» ist einer der letzten Kinofilme der ostdeutschen Regiegröße Heiner Carow und der einzige Film der DDR, der Homosexualität ins Zentrum seiner Handlung stellt. Der Film feierte seine vielbeachtete Premiere im Ost-Berliner Kino International in der Novembernacht 1989, in der sich die befestigte Grenze zwischen den zwei deutschen Staaten für alle öffnete. So wurde das Premierenpublikum unmittelbar Zeuge des historischen Mauerfalls Weitere InformationenJahr: 1989
Land: Deutschland
Regie: Heiner Carow
Produktion: Horst Hartwig
Darsteller: Matthias Freihof (Philipp) / Dirk Kummer (Matthias) / Dagmar Manzel (Tanja) / Michael Gwisdek (Achim) / Walfriede Schmitt (Philipps Mutter) / Axel Wandtke (Jacob)




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.