VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Oma & Bella

Oma & Bella (2012)

Dokumentation über zwei Holocaust-Überlebende Berlinerinnen, die eine jahrzehntelange Freundschaft, eine außergewöhnliche Geschichte, Humor und die Liebe zu jiddischem Essen verbindet...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Regina Karolinski und Bella Katz haben die 80 schon längst überschritten, sind seit Jahrzehnten engste Freundinnen und teilen sich seit fünf Jahren eine gemeinsame Wohnung in Charlottenburg. Regina – die Oma der Regisseurin Alexa Karolinski – wurde 1927 im polnischen Katowice als jüngstes von fünf Kindern geboren. 1942 wurde sie von ihrer Familie getrennt und kurz darauf in ein Arbeitslager im Sudentenland deportiert, in dem sie bis zum Frühjahr 1945 lebte. Ihre beste Freundin, Bella Katz, wurde 1923 in der litauischen Hauptstadt Vilnius geboren und 1941 mit ihrer Familie ins Ghetto der Stadt deportiert. Als das Lager zwei Jahre später aufgelöst wurde, gelang ihr die Flucht in die Wälder, wo sie sich bald der jüdischen Widerstandsbewegung anschloss. Ihre gesamte Familie fiel dem Holocaust zum Opfer.
Regina und Bella sind die beiden Protagonistinnen des Films und es ist ihre bewegende Vergangenheit, die die zwei Frauen miteinander verbindet und zu Seelenverwandten werden ließ.

Bildergalerie zum Film

Oma & BellaOma & BellaOma & BellaOma & BellaOma & BellaOma & Bella


FilmkritikKritik anzeigen

Das dokumentarische Porträt "Oma und Bella" der in Berlin geborenen Regisseurin Alexa Karolinski zählt zu den außergewöhnlicheren Filmen der letzten Zeit. Karolinskis Film porträtiert auf stimmungsvolle und berührende Weise den Lebensalltag zweier jüdischer Holocaust-Überlebender, die sich seit einigen Jahren eine Wohnung im Berliner Ortsteil Charlottenburg teilen. Dabei macht der Film nicht viel [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA, Deutschland
Jahr: 2012
Genre: Dokumentation
Länge: 75 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 23.08.2012
Regie: Alexa Karolinski
Darsteller: Regina Karolinski, Bella Katz
Verleih: Salzgeber & Co

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.