VG-Wort

oder

FBW-Bewertung: My Beautiful Country (2012)

Prädikat besonders wertvoll

Jurybegründung: Der Krieg im Kosovo im Jahre 1999. Der Fluss Ibar trennt eine kleine Stadt in einen albanischen und einen serbischen Teil. Unversöhnlich scheinen die Konflikte zwischen den beiden ethnischen Gruppen, obwohl es ohne ein Miteinander keine Zukunft geben wird.
Und tief haben sich die Wunden des Krieges in den Menschen der Region eingeschrieben. Die junge serbische Witwe Danica betrauert noch ganz frisch den Tod ihres gefallenen Mannes, ihre Kinder leiden unter dem Verlust des Vaters, wobei der jüngste Sohn Danilo nicht mehr zu sprechen vermag. Ausgerechnet das Haus dieser Familie wird zum rettenden Hort des schwer verwundeten UCK-Soldaten Ramirez. Gegen alle Vernunft, aber in einem eindrucksvollen Akt der Menschlichkeit über alle Feindesgrenzen hinweg, pflegt Danica den Soldaten gesund, wobei die beiden sich immer näher kommen. Das Drama nimmt so seinen schicksalsträchtigen Verlauf.
Regisseurin und Drehbuchautorin Michaela Kezele gelang unter Verzicht auf spekulative Kriegsszenen eine berührende, emotionale Botschaft an die Welt, den Blick von ihrem leidgeprüften Heimatland nicht abzuwenden. Dies in einer Zeit, in der der Kosovo scheinbar aus dem Bewusstsein der Welt verschwunden ist und andere Krisen- und Kriegsgebiete die Medien beschäftigen. Es ist eine stimmige Geschichte, welche vom Leid und Schmerz der unschuldigen Betroffenen auf leise und unaufdringliche Weise erzählt. Es ist aber auch eine berührende Liebesgeschichte, die zeigt, wie eng Liebe und Hass beieinander liegen können und wie verhängnisvoll und absurd das Schicksal zuzuschlagen vermag.
Eine Geschichte, die aufgrund ihrer Authentizität unter die Haut geht, was auch dem großartigen Cast, an dessen Spitze Zrinka Cvitesic und Misel Maticevic, zu verdanken ist.
Eine hervorragende Kamera und Lichtarbeit sowie die angemessene musikalische Begleitung sind weitere herauszuhebende handwerkliche Qualitäten bei diesemfür ein Debüt erstaunlich sicher inszenierten Film.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.