VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Haus Tugendhat
Haus Tugendhat
© strandfilm, Pandora Film Verleih

Kritik: Haus Tugendhat (2013)


Regisseur Dieter Reifarth porträtiert in seiner Dokumentation "Haus Tugendhat" die wechselvolle Geschichte der Villa Tugendhat, eines der archetektonisch bedeutendsten Bauwerke der Moderne. Darüber hinaus ist "Haus Tugendhat" aber weit mehr als nur eine hochinformative, mit allerlei Fakten und Infos angereicherte Doku über ein Bauwerk. "Haus Tugendhat" schildert auch den von Todesangst, Verfolgung und dem Kampf um das Bauwerk geprägten Weg der Familie Tugendhat durch die Jahrzehnte, der mit dem Bauwerk auf engste verbunden ist. Reifarth schafft es, ein vielschichtiges, spannendes Porträt zu zeichnen, auch wenn sein Film am Ende ein wenig zu lang und ausführlich geraten ist.

Chronologisch und detailliert arbeitet sich Regisseur Reifarth durch die Jahrzehnte und liefert in seinem Film alle wichtigen Etappen und Ereignisse in der Geschichte des Bauwerks und der Familie Tugendhat. Das wichtigste Stilmittel sind dabei die Gespräche und Interviews mit ehemaligen Bewohnern des Hauses und Experten sowie den Kindern des Ehepaares Tugendhat. So kommen neben den Nachfahren der Familie auch allerlei Fachleute, Professoren, Architekten, Historiker, Befürworter und Gegner der Restaurierung zu Wort. Dies alles versorgt den Zuschauer mit allen relevanten Daten und Infos zum Bauwerk, verliert sich aber am Ende ein wenig in den langen und breiten Ausführungen der Befragten. So kommt auch die beträchtliche Laufzeit von knapp 120 Minuten zustande, die dem Zuschauer einiges an Interesse und Geduld abverlangt.

Fazit: Detailreiche und sehr ausführliche Doku über die wechselvolle Geschichte eines legendären, bedeutenden Bauwerks, die am Ende ca. 20 Minuten zu lang geraten aber dennoch nicht nur für Geschichts-Interessierte und Architektur-Studenten interessant ist.





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.