VG-Wort

oder

FBW-Bewertung: Pitch Perfect 2 (2015)

Prädikat wertvoll

Jurybegründung: Wer bei A-Capella-Gesang an vokale Neuinterpretationen von Liedern der Ufa-Zeit oder bestenfalls der Beatles denkt, der ist wirklich nicht auf der Höhe der Zeit. Längst hat A-Capella auch Hip-Hop und House erreicht und letztlich ist es so modern wie die jeweiligen Titel der Charts. PITCH PERFECT 2 beweist das sehr gut.
Die Neuauflage des Kinoüberraschungserfolgs aus den USA beginnt mit einem Fauxpas. Auf der Bühne platzt das Unterkleid der übergewichtigen Sängerin ?Fat Amy?. Durch den peinlichen Vorfall wird es der Mädchen-A-Capella Gruppe ?Barden Bellas? untersagt, weiterhin an allen nationalen Wettbewerben teilzunehmen. Die einzige Chance auf Rehabilitation liegt im Sieg der Weltmeisterschaft in Kopenhagen. Dort werden die Barden Bellas auf übermächtige Gegner aus Deutschland treffen.
Dass dieser recht einfache Plot bekannt vorkommt, hat einen simplen Grund: Der Film baut auf bekannten Genres auf, erweitert sie aber um einen musikalischen Aspekt. PITCH PERFECT 2 ist eine College-Komödie im Musikgewand, in der das gesprochene Wort bisweilen ein wenig kurz kommt.
In der der Sichtung angeschlossenen Diskussionsrunde kam die Jury zu dem Schluss, dass der Film sich als eine perfekt auf die Zuschauergruppe zugeschnittene Musikkomödie erweist, die den Erfolg des ersten Teils fortsetzen will. Die Rechercheure haben ihr Handwerk offensichtlich verstanden. Dramaturgisch passt bei PITCH PERFECT 2 so ziemlich alles und sitzt genau da, wo es auch sein sollte. Das sorgt zwar nur für wenige überraschende Momente, funktioniert aber dennoch.
PITCH PERFECT 2 ist auf der Höhe der Zeit, im guten wie auch im weniger guten Sinne. Der Film schwelgt im Popkulturellen und wendet sich gleichzeitig kritisch dagegen. Zeitkritischer Gehalt ist gut, solange er nicht langweilt. Zu diesem kalkulierten Konzept zählt die Jury sowohl den bisweilen arg unter die Gürtellinie zielenden Witz, der bei der Zielgruppe sicherlich gut ankommt, nicht aber bei allen Jurymitgliedern. Zu den positiven Aspekten zählt die Jury auch die eingestreute Selbstironie, die manch zähe Textpassage beschleunigt und sich kritisch gegen das Selbstbild Amerikas richtet.
Was für den Stoff gilt, das gilt auch für die Form. Auch Kamera, Schnitt und Ton erweisen sich als eine sichere Konstante. Das Team um Regisseurin Elizabeth Banks hat gute Arbeit geleistet und PITCH PERFECT 2 zu einem gut konsumierbaren und altersgerechten Unterhaltungsfilm gemacht. Hierfür kam die Jury nach langer Diskussion zu dem Schluss, dem Film das Prädikat ?wertvoll? zu verleihen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.