VG-Wort

oder

FBW-Bewertung: Cars 3 - Evolution (2016)

Prädikat wertvoll

Jurybegründung: Der FBW-Hauptausschuss hat das Urteil der Erstjury bestätigt.

Das Erfolgsrezept des Disney/Pixar Films CARS funktioniert auch im dritten Teil. Den Autos wird eine Persönlichkeit verliehen, und es ist immer noch faszinierend, dass dazu ein Mund auf dem Kühlergrill, zwei Augen in der Frontscheibe und eine passende Synchronstimme reichen. Wieder ist das Rennauto Lightning McQueen der Protagonist, und elf Jahre nach dem ersten Teil ist der schnittige Wagen auf denRennpisten längst ein Anachronismus. Und dem wird auch geschickt in der Geschichte Rechnung getragen, denn McQueen wird beim letzten Rennen der Saison von einem modernen High-Tech-Boliden besiegt. Die Folge: Alle Rennställe ersetzen seine alten Freunde durch neue, seelenlos wirkende Rennmaschinenund McQueen muss lernen, dass er nicht mehr der schnellste Rennwagen ist, dies aber durch seine Erfahrungen vielleicht ausgleichen kann.
Damit haben die Drehbuchschreiber eine Weiterführung der Geschichte gefunden, die nicht nur das von den beiden früheren Filmen bekannte wiederholt, sondern sie geschickt variiert und entwickelt. Die Dramaturgie ist stimmig und es wird schwungvoll und mit Witz erzählt. Dass dabei alte Traktoren wie eine Rinderherde grasen und in einen Stampede ausbrechen, bei der McQueen mittendrin die Lücken zum Überholen suchen muss, ist einer von den schönen Einfällen des Films. Mit McQueens Trainerin Cruz Raminez wird eine weibliche Protagonistin eingeführt ? auch dies ist eine zeitgemäße Modernisierung und führt zu einem überraschenden Finale, bei dem McQueen über sich hinauswächst und die Fahne des besten Rennautos weitergibt. Die Animation ist sowohl technisch wie auch kreativ auf hohem Niveau und bei den rasanten Fahrten, umherfliegenden Autoteilen und Rennstadien, bei denen das Publikum auch aus Autos besteht, wird der 3D-Effekt sehr effektiv eingesetzt. Mit all diesen Qualitäten ist CARS 3 ohne Zweifel eine gelungene Fortsetzung, der es aber bedauerlicherweise in den Augen der Jury ein wenig an der Originalität und dem Charme fehlt, die gerade die besten Disney-/Pixar-Produktionen auszeichnen. Und denen zweifelsohneauch der erste Teil der Reihe zählt.




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.