VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Sonnenschein

Holocaust-Produktion mit deutscher Beteiligung und internationaler Besetzung

Im kommenden Juli beginnen an Originalschauplätzen in Budapest, Berlin und Wien die Dreharbeiten für ein Filmprojekt um die Judenverfolgung in Österreich und Ungarn.

Unter dem zwiespältigen Titel "Sonnenschein" wird der ungarische Regisseur Istvan Szabo ("Oberst Redl") mehrere internationale Filmgrößen zusammenführen. Keine Geringeren als Ralph Fiennes ("Der englische Patient") und die Deutsch-Amerikanerin Nastassja Kinski sind als Hauptdarsteller für das epische Leinwanddrama vorgesehen. Neben Produktionsbeteiligungen aus Ungarn, Österreich und Kanada werden auch deutsche Namen ihren Beitrag bei der Herstellung der auf 160 Minuten Länge kalkulierten Produktion leisten. Oscar-Preisträger Hans Zimmer ("Der König der Löwen") zeichnet für die Musik verantwortlich, die Darstellerriege wird unter anderem durch Armin Müller-Stahl und Meret Becker ergänzt. Der Kinostart ist aufgrund langwieriger Dreharbeiten erst für 1999 vorgesehen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.