Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Hugh Laurie plant neues Projekt mit Stephen Fry

Comedy-Revue im altmodischen Stil

Die "Blackadder"- und "A Bit of Fry and Laurie"-Co-Stars wollen wieder zusammen im Fernsehen auftreten

Hugh Laurie plant eine neue TV-Serie mit Stephen Fry. "Wir sprechen oft darüber", verriet Laurie am Sonntag der Moderatorin Kirsty Young, im britischen "Radio 4". Eine neue Serie "mit ein paar Ohrensesseln und einem Teppich", im Stil der "Flanders and Swann"-Revue aus den 50ern und 60ern, sei bereits in Planung. "Mein Kollege wird amüsante Geschichten erzählen und ich sitze am Klavier und spiele Liedchen."
Die beiden Schauspieler lernten sich 1980 über Emma Thompson beim Studium in Cambridge kennen und traten unter anderem gemeinsam in "Blackadder" (1986-89), "Jeeves and Wooster" (1990-93), sowie der Sketch-Show "A Bit of Fry and Laurie" (1987-95) auf - letzteres kommt für die beiden allerdings nicht mehr in Frage: "Ich denke, wahrscheinlich sind Sketche eher was für junge Männer, weil es im Großen und Ganzen darum geht, sich über Leute lustig zu machen, die viel älter als man selbst sind. Wir haben inzwischen nicht nur das Alter von Ministern, wir sind wahrscheinlich älter als die Hälfte des Kabinetts."
Bevor es mit der neuen Serie losgeht, arbeiten die beiden für einen neuen Kinofilm zusammen: Sie leihen ihre Stimmen einer kanadischen Zeichentrickversion von Oscar Wildes "The Canterville Ghost".


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.