Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Juanita Moore
Juanita Moore
© BANG Showbiz

Juanita Moore ist tot

Oscar-nominierte Schauspielerin verstarb mit 99 Jahren

Die amerikanische Schauspielerin Juanita Moore ist gestern in ihrem Zuhause in Los Angeles verstorben. Dies bestätigte heute ihr Enkel, der Schauspieler Kirk Kelleykahn. Moore wurde 1960 berühmt: Sie war die vierte afro-amerikanische Schauspielerin, die für einen Oscar nominiert wurde. Ihre Rolle in Douglas Sirks "Solange es Menschen gibt", eine alleinerziehende Mutter, war Moores erster großer Part - zuvor wurde sie meist als Dienstmädchen besetzt, unter anderem in "Fluß der Rache" (1954), "Ein Leben im Rausch" (1957) und "Bomber B-52" (1957). Die Oscar-Nominierung brachte ihrer Karriere jedoch kein Glück, wie Moore sieben Jahre danach in einem Interview verriet: "Das Oscar-Prestige war in Ordnung, aber ich habe vor meiner Nominierung mehr gearbeitet. Castingbosse denken, dass Oscar-Nominierte plötzlich in eine andere Kategorie gehören. Sie können nicht fragen, ob man für ein oder zwei Tage arbeiten will. Man würde es nicht akzeptieren. Ich bin sicher, dass ich das [tun] würde." Nach ihrem Hit etablierte Moore sich auch als Bühnendarstellerin und trat unter anderem am Broadway und Londoner West End auf. Zu ihren weiteren bekannteren Filmen gehören "Auf glühendem Pflaster" (1962) und "Dominique – Die singende Nonne" (1966). 2000 hatte Moore nach über zwölf Jahren Ruhestand ein Mini-Comeback: Sie begleitete ihren Enkel zum Vorsprechen für The Kid - Image ist alles und erhielt prompt eine Rolle - Kelleykahn ging leer aus.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.