Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Calvary - Premiere auf der 64. Berlinale
Calvary - Premiere auf der 64. Berlinale
© Ascot

Berlinale 2014: "Calvary" gewinnt Preis der Ökumenischen Jury

Fox Searchlight Pictures sicherte sich die amerikanischen Rechte

Die britisch-irische Koproduktion "Calvary" wurde am Samstag (15.02.2014) bei der Berlinale 2014 mit dem Preis der Ökumenischen Jury ausgezeichnet. Die Ökumenische Jury vergibt seit 1992 Preise an Filmschaffende, deren Filme Botschaften der Bibel transportieren oder wichtige spirituelle, soziale oder menschliche Themen aufgreifen. Der Film feierte im Rahmen der "Panorama"-Reihe auf der Berlinale seine Europapremiere. Regisseur John Michael McDonagh und Hauptdarsteller Brendan Gleeson waren persönlich angereist, um dem Premierenpublikum den Film, der bereits auf dem Sundance Festival ein großer Hit war, zu präsentieren.
Nach "The Guard - Ein Ire sieht schwarz" bringt Ascot Elite Filmverleih mit "Calvary" im kommenden Herbst auch das nächste Projekt von Regisseur John Michael McDonagh mit Hauptdarsteller Brendan Gleeson in die Kinos. Die amerikanischen Rechte sicherte sich Fox Searchlight Pictures.




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.