Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Jackie Chan's Sohn verurteilt

Jaycee Chan aufgrund guter Führung vorzeitig entlassen

(19.08.2014) Jackie Chan's Sohn festgenommen
Der Sohn von Jackie Chan wurde während einer Drogenrazzia festgenommen. Jaycee Chan und sein Schauspielkollege Kai Ko wurden letzten Donnerstag (14. August) des Drogenbesitzes überführt. In der Wohnung des 32-Jährigen konnten Beamten mehr als 100g Marihuana sicherstellen, wie die Polizei in Peking mitteilt. In China können bei dieser Menge bis zu drei Jahre Haft verhängt werden. Damit folgt die Festnahme Chans nur kurz auf die Inhaftierung des chinesischen Schauspielers Gao Hu, dem der Besitz von Crystal Meth und Cannabis nachgewiesen wurde. Beide Stars wurden bei ausgiebigen Razzien der Gesetzeshüter in der chinesischen Hauptstadt verhaftet. Diese seien allerdings nicht unbedingt auf Berühmtheiten ausgelegt, wie der stellvertretende Direktor der Drogenbehörde in Peking, Jin Zhihai, klarstellt. Der Zeitung "Beijing Times" erklärt er: "Wenn es mehr Durchsuchungen wegen Drogen geben wird, wird auch die Zahl der überführten Prominenten steigen." Chan ist wie sein Vater ein Schauspieler, seine Filme konnten allerdings nicht die internationalen Erfolge von Jackie Chan anknüpfen. Erst 2011 erklärte dieser, dass er seinen Sohn gerne zur Armee geschickt hätte, um seinen "Charakter zu zügeln" und unterstrich, dass er später nichts von seinen Millionen erben würde. "Wenn er kompetent ist, kann er sein eigenes Geld machen. Wenn nicht, wird er nur mein Geld verschwenden", so der Action-Star.


(19.09.2014) Jackie Chans Sohn ist offiziell in Haft
Der Sohn von Jackie Chan befindet sich wegen Drogenbesitzes in Haft - das hat die Pekinger Staatsanwaltschaft gestern (17. September) offiziell bekanntgeben. Nach der formellen Verhaftung kann die chinesische Polizei den Fall nun weiter untersuchen. Jaycees Chans Vater reagierte auf die Verhaftung geschockt und gab sich selbst die Schuld, da er glaubt, seinen Sohn nicht richtig erzogen zu haben. Die chinesische Nachrichtenseite 'Tencent' veröffentlichte eine Entschuldigung des 60-jährigen Hollywoodstars, der sich für das Verbrechen seines Sohnes nach eigener Aussage sehr schämt. "Als Prominenter ist es mir peinlich, als Vater bricht mir das Herz", wurde Chan weiter zitiert.

(22.12.2014) Jaycee Chan angeklagt
Nach mehr als vier Monaten Untersuchungshaft hat die chinesische Staatsanwaltschaft nun Anklage gegen Jaycee Chan, den Sohn von Jackie Chan, wegen der Verleitung zum Drogenmissbrauch angeklagt. Die Anwaltschaft gab dies in einer einen Satz umfassenden Pressemitteilung bekannt. Wann ein Gerichtsverfahren eröffnet werde, verriet sie nicht. Im Falle einer Verurteilung drohen dem Sänger und Schauspieler bis zu drei Jahren Gefängnis.

Der 32-Jährige gehört zu einer Reihe von Prominenten, die über den Sommer wegen Drogenmissbrauchs und dem Anheuern von Prostituierten verhaftet wurden, nachdem Chinas President Xi Jinping im Juni angekündigt hatte, im Land für "moralische Sauberkeit" zu sorgen und insbesondere illegale Drogen zurückzudrängen. Tätern drohte er gravierende Strafen an. Alleine in Peking wurden daraufhin laut Polizeiangaben mehr als 7800 Personen verhaftet.


(09.01.2015) Sechs Monate Haft
Jaycee Chan ist von einem Bezirksgericht in Peking zu sechs Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe von 2000 Yuan (275 Euro) verurteilt worden. Der 32-Jährige hatte sich zuvor schuldig bekannt, "andere Personen zum Drogenmissbrauch beherbergt zu haben". Für dieses Vergehen drohten ihm bis zu drei Jahre Haft.
Die Polizei hatte im August das Haus von Jackie Chan's Sohn durchsucht und dabei 100 Gramm Marihuana gefunden. "Ich habe der Polizei einfach die Informationen gegeben und gestanden", erklärte Jaycee vor Gericht, "weil ich nicht wusste, was ich mit dem Marihuana machen sollte."
Die Durchsuchung und nun die Verurteilung eines Prominenten gilt als Signal der chinesischen Staatsregierung, dass der im Juni angekündigte Kampf gegen Drogenkriminalität jeden im Land treffen kann.


(13.02.2015) Update
Nach nur einem Monat im Gefängnis konnte Jaycee Chan dieses aufgrund guter Führung vorzeitig verlassen, wie "BBC News" berichtete. Ein Sprecher des 32-Jährigen hat nun angekündigt, dass sich Jaycee Chan am 14. Februar öffentlich äußern werde, um sich bei seinen Fans zu bedanken, sein Verhalten zu erklären und sich zu entschuldigen. Vor Gericht hatte er bereits zugegeben, nicht gewusst zu haben, wie man mit Marihuana umgehe. Sein prominenter Vater bloggte dazu: "Was diese Affäre um meinen Sohn Jaycee angeht, so bin ich schockiert und wütend. Als eine Person des öffentlichen Lebens schäme ich mich. Als Vater ist mein Herz gebrochen. Jaycee und ich entschuldigen uns bei der Öffentlichkeit. Ich hoffe, dass junge Menschen eine Lektion daraus lernen und sich von Drogen fernhalten. Ich sage zu Jaycee, dass du die Konsequenzen tragen musst, wenn du etwas Falsches tust. Als dein Vater gehe ich diesen Weg mit dir gemeinsam."
Das Verhältnis der beiden ist ohnehin angespannt. Schon 2011 erklärte der Schauspieler in einem Interview, dass er seinen Sohn gerne zur Armee geschickt hätte, "um seinen Charakter zu zügeln". Außerdem werde er nichts von Chans Vermögen erben. "Wenn er kompetent ist, wird er sein eigenes Geld machen", fügte der chinesische Künstler hinzu.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.