Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
FIRST STEPS - Der deutsche Nachwuchspreis
FIRST STEPS - Der deutsche Nachwuchspreis

FIRST STEPS 2014

Die Preisträger

01.09.2014 - Die Preisträger 2014

Die Nominierungen für die FIRST STEPS Awards 2014 stehen fest. Für den Wettbewerb 2014 wurden 197 Einreichungen akzeptiert: 107 mit Spielfilmcharakter, 49 Dokumentarfilme und 41 Werbefilme. Die mit insgesamt 92.000 Euro dotierten Preise werden am 15. September 2014 im Rahmen einer festlichen Gala im Stage Theater am Potsdamer Platz verliehen. Durch den Abend führt der Schauspieler Edin Hasanovic, musikalisch begleitet vom "Bungalow 6 Balkan Beats Orchestra".

Eine Auswahl der nominierten Filme zeigt das Berliner Kino Babylon Mitte am 18. September.

Die Nominierungen in den Spielfilmkategorien

Die Jury für die Spielfilme
– die Schauspielerin Anna Brüggemann, der Redakteur Christian Buß, die Regisseurin Sherry Hormann, der Kameramann Martin Langer und der Produzent Thomas Wöbke - nominierte drei Kurzfilme, fünf mittellange Spielfilme und fünf abendfüllende Spielfilme. Die Preise sind dotiert mit 10.000 Euro, 15.000 Euro und 25.000 Euro. Drei Nominierungen sprach die Jury für den NO FEAR Award für Nachwuchsproduzenten aus, den Katja und Nina Eichinger sowie Arri mit 10.000 Euro ausstatten.

Kurz- und Animationsfilme
  • Bär - Animationsfilm, 8'. Regie: Pascal Flörks, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
  • Erledigung einer Sache - Kurzspielfilm, 21'. Regie: Dustin Loose, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
  • Fürchtet euch nicht! - Kurzspielfilm, 15'. Regie: Marc André Misman, Kunsthochschule für Medien Köln
Mittellange Spielfilme
  • Bruder - Spielfilm, 28'. Regie: Jarek Duda, Internationale Filmschule Köln
  • Musik - Spielfilm, 38'. Regie: Stefan Bohun, Filmakademie Wien
  • Nirwana - Spielfilm, 54'. Regie: Simon Dolensky, Internationale Filmschule Köln
  • Nocebo - Spielfilm, 40'. Regie: Lennart Ruff, Hochschule für Fernsehen und Film München
  • Porn Punk Poetry - Spielfilm, 41'. Regie: Maurice Hübner, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
Abendfüllende Spielfilme
  • Anderswo - Spielfilm, 87'. Regie: Ester Amrami, Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
  • Backpack - Spielfilm, 81'. Regie: Thorsten Wenning, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
  • High Performance – Mandarinen lügen nicht - Spielfilm, 100'. Regie: Johanna Moder, Filmakademie Wien
  • Los Ángeles - Spielfilm, 97'. Regie: Damian John Harper, Hochschule für Fernsehen und Film München
  • Zerrumpelt Herz - Spielfilm, 81'. Regie: Timm Kröger, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
NO FEAR Award für Nachwuchsproduzenten
  • Backpack - Spielfilm, 81'. Produktion: Sebastian Cordes, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
  • Die Frau hinter der Wand - Spielfilm, 90'. Produktion: David Keitsch, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin
  • Lost Place - Spielfilm, 101'. Produktion: Lena Vurma, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin
Dokumentarfilme
  • Die Jury für den Dokumentarfilmpreis – die Filmeditorin Anne Fabini, der Kameramann Johann Feindt, die Regisseurin und Produzentin Annekatrin Hendel, der Journalist Gerd Ruge und der Filmemacher David Sieveking – nominierte fünf Filme aus 49 Einreichungen. Der Dokumentarfilmpreis ist mit 12.000 Euro dotiert.
  • Balazher. Korrekturen der Wirklichkeit. - Dokumentarfilm, 29'. Regie: Lesia Kordonets, Zürcher Hochschule der Künste
  • Bintou - Dokumentarfilm, 64'. Regie: Simone Catharina Gaul, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
  • Die Menschenliebe - Dokumentarfilm, 99'. Regie: Maximilian Haslberger, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
  • Nirgendland - Dokumentarfilm, 73'. Regie: Helen Simon, Hochschule für Fernsehen und Film München
  • Padrone e sotto – Herr und Knecht - Dokumentarfilm, 72'. Regie: Michele Cirigliano, Zürcher Hochschule der Künste
Werbefilme
  • Die Jury für den Commercial Award – Christiane Dressler (Geschäftsführerin RADICAL media Germany), Gabriele Fischer (Chefredakteurin brand eins), Alexander Schill (Kreativchef Serviceplan Group Deutschland), Hans-Christian Schwingen (Markenchef Deutsche Telekom) und der Regisseur Simon Verhoeven – nominierte fünf Werbespots. Der Commercial Award ist mit 10.000 Euro dotiert.
  • Finde dein Schicksal - Werbefilm, 90''. Regie: Theo von Asmuth, Hochschule Darmstadt
  • Gib der Liebe eine Chance! (Ohropax) - Werbefilm, 60''. Regie: Christopher Schuler, Hochschule für Film und Fernsehen München
  • Klassentreffen (Hofbräu München) - Werbefilm, 55''. Regie: Sebastian Stojetz, Hochschule für Film und Fernsehen München
  • Rugbybugs (FMX) - Werbefilm, 95''. Regie: Matthias Bäuerle, Fabian Fricke, Emanuel Fuchs, Martin Lapp, Carl Schröter, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
  • Save Your Skin (LUX) - Werbefilm, 66''. Regie: Andreas Bruns, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
Michael-Ballhaus-Preis für Kameraabsolventen

Im Rahmen der FIRST STEPS Awards wird in diesem Jahr erstmalig der Michael-Ballhaus-Preis für Abschlussfilme von Kamerastudierenden verliehen. Der Preis würdigt eine innovative Bildsprache, ein außergewöhnliches bildgestalterisches Talent oder auch die unaufdringliche visuelle Umsetzung eines filmischen Themas. Ziel ist es, jungen Kameraleuten auf dem Weg zum "Director of Photography" Mut zu machen. Der Preis ist dotiert mit 10.000 Euro und wird finanziert mit Mitteln der Michael Ballhaus Stiftung sowie Osram, Weberbank und Leica. Die Jurys nominierten kategorieübergreifend die folgenden Filme:
  • Backpack - Spielfilm, 81'. Kamera: Pedram Noutash, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
  • Der Wald ist wie die Berge - Dokumentarfilm, 101'. Kamera: Christiane Schmidt, Hochschule für Fernsehen und Film München
  • Musik - Spielfilm, 38'. Kamera: Klemens Hufnagl, Filmakademie Wien
  • Nirwana - Spielfilm, 54'. Kamera: Fabian Klein, Internationale Filmschule Köln
  • Porn Punk Poetry - Spielfilm, 41'. Kamera: Julia Hönemann, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
Der Deutsche Nachwuchspreis FIRST STEPS wurde 1999 als private Initiative der Filmwirtschaft von den Produzenten Bernd Eichinger und Nico Hofmann ins Leben gerufen. Er wird heute veranstaltet von der Deutschen Filmakademie e.V. mit Unterstützung der vier Gründungspartner UFA FICTION, Mercedes-Benz, ProSiebenSat.1 TV Deutschland und Spiegel TV, seit 2014 ergänzt Senator Film Verleih den Partnerkreis. Allen gemeinsam ist der Wunsch, den Filmnachwuchs sinnvoll und effektiv zu fördern.


Update 16.09.2014: Die Preisträger 2014

Gestern Abend fand die glanzvolle Preisverleihung der FIRST STEPS Awards in Berlin statt! Hier ist die Liste der Preisträger:


Kurz- und Animationsfilm: "Bär"
  • Regie: Pascal Flörks, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
Mittellanger Spielfilm: "Musik"
  • Regie: Stefan Bohun, Filmakademie Wien
Abendfüllender Spielfilm: "Los Ángeles"
  • Regie: Damian John Harper, Hochschule für Fernsehen und Film München
Dokumentarfilm: "Die Menschenliebe"
  • Regie: Maximilan Haslberger, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
Werbefilm: "Save Your Skin"
  • Regie: Andreas Bruns, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
NO FEAR Award: "Backpack"
  • Produktion: Sebastian Cordes, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
Michael-Ballhaus-Preis: "Porn Punk Poetry"
  • Kamera: Julia Hönemann, Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg

FIRST STEPS Ehrenpreis:
  • Heinz Badewitz
Die Spielfilmjury
  • Anna Brüggemann, Christian Buß, Sherry Hormann, Martin Langer, Thomas Wöbke
Die Dokumentarfilmjury
  • Anne Fabini, Johann Feindt, Annekatrin Hendel, Gerd Ruge, David Sieveking
Die Werbefilmjury
  • Christiane Dressler, Gabriele Fischer, Alexander Schill, Hans-Christian Schwingen, Simon Verhoeven

FIRST STEPS – Der Deutsche Nachwuchspreis ist eine Veranstaltung der Deutschen Filmakademie e.V. in Partnerschaft mit Mercedes-Benz, ProSiebenSat.1 TV Deutschland, Senator Film Verleih, Spiegel TV und UFA FICTION, produziert von der DFA Produktion GmbH.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.