VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Unstoppable - Außer Kontrolle
Unstoppable - Außer Kontrolle
© 2010 Twentieth Century Fox

Küssen Verboten!

Skurriles und Unglaubliches über Züge

In dem am 11.11.2010 in die Kinos kommenden Action-Thriller "Unstoppable - Außer Kontrolle", mit Chris Pine in der Hauptrolle, rast ein mit giftigen Chemikalien beladener Zug unbemannt und unaufhaltbar durch die USA. Und so unglaublich es klingen mag: der Film beruht aus wahren Ereignissen. Mehr Unglaubliches und Skurriles zum Thema "Züge" gibt's hier...

Ein Gesetz des Staates Wisconsin verbietet das Küssen in Zügen.

Folgendes Gesetz gilt in Texas: Wenn sich zwei Züge an einem Bahnübergang begegnen, müssen beide Züge halten. Jeder der beiden Züge muss so lange stehen bleiben, bis der jeweils andere vorbeigefahren ist. Ein Senator wollte mit diesem Entwurf ein Gesetzeswerk ins lächerliche ziehen und dadurch dessen Verabschiedung verhindern. Er hatte damit aber keinen Erfolg: Sein Entwurf wurde in dieser Form rechtskräftig.

Die erste Eisenbahn in Amerika hatte hölzerne Gleise.

Die Redewendung »Ich versteh' nur Bahnhof« stammt aus dem ersten Weltkrieg, und wurde von den kriegsmüden Soldaten zum Ausdruck gebracht. Als der Krieg sich dem Ende näherte, hieß es, sie würden bald nach Hause kommen. Damals war die Eisenbahn das Transportmittel für die Soldaten, sodass sie, wenn ein Vorgesetzter irgendeine Predigt hielt, nur noch an den Bahnhof dachten und untereinander sagten »sie hören« oder »verstehen nur noch Bahnhof«.

In Alabama darf der lokale Richter die Todesstrafe aussprechen, wenn jemand eine Prise Salz auf Eisenbahnschienen streut.

Die Deutschen Bahn AG hatte 2008 einen Anteil am Schienenpersonennahverkehr von mehr als 80 Prozent. 2004 waren es noch fast 90 Prozent. Im Güterverkehr lag der Marktanteil der Deutschen Bahn AG im Jahr 2004 bei rund 90 Prozent. Im gleichen Jahr hatte die Deutsche Bahn AG im Personenfernverkehr einen Marktanteil von 99 Prozent.

Das Land mit dem kleinsten Eisenbahnnetz der Welt ist der Vatikan. Die Anschluss-gleise an das Netz der italienischen Bahn sind nur etwa 600 Meter lang.

In Seattle läuft jede Frau Gefahr für 6 Monate hinter Gittern zu landen, wenn sie in einem Zug auf dem Schoß eines Mannes sitzt, ohne zuvor ein Kissen zwischen sich und den Mann geschoben zu haben.

Die größte beim Schlafwandeln zurückgelegte Entfernung schaffte 1987 der 11jährige Michael Dixon aus dem US-Bundesstaat Illinois: 160 Kilometer. Er hatte schlafwandelnd einen Zug bestiegen.

Russische Züge quer durch Sibirien sind pünktlicher als die der Deutschen Bahn.

Zwischen Frankreich und Russland gibt es nach fast 100 Jahren wieder eine exklusive Zugverbindung. In rund 52 Stunden verbindet der neue Luxuszug Moskau mit Nizza.

Die erste Eisenbahn in Deutschland nahm 1835 ihren Betrieb auf. Aus Privat- und ländereigenen Bahnen entstand nach dem Ersten Weltkrieg ein Staatsunternehmen, das seitdem den Großteil des Schienenverkehrs in Deutschland betreibt.

Bei der Entstehung der Eisenbahnen in Deutschland in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts fürchteten sich viele Menschen vor Qualm und Rauch der Lokomotiven.

Vorläufer der heutigen Schienen waren Spurrillen in antiken Straßen, die den Fahrzeugen eine gewisse Führung ermöglichten. Derartige Spurbahnen sind in Steinbrüchen des alten ägyptischen Reiches und bei den Griechen gefunden worden. Der wohl bei weitem längste antike Rillenweg war der 6-8,5 km lange Schiffkarrenweg Diolkos über den Isthmus von Korinth (Griechenland).



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.