VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Mission: Impossible - Phantom Protokoll
Mission: Impossible - Phantom Protokoll
© Paramount Pictures Germany

Filming:Impossible? Die Drehorte von Mission: Impossible - Phantom Protokoll

Eine echte Geheimmission macht vor keiner Ländergrenze halt. Diese Erfahrung macht auch Ethan Hunt (Tom Cruise) und das ‚Impossible Missions Force‘-Team in seiner neuesten Adrenalin geladenen MISSION:Impossible. Dabei ist das IMF-Team auf dem ganzen Globus von Mumbai bis Moskau unterwegs. Wir gewähren Ihnen einen Einblick in die Drehorte des Actionhighlights 2011.

PRAG – DIE GOLDENE STADT:
Die tschechische "Goldene Stadt" oder "Mutter aller Städte", die sich mitten in Europa an einem Knotenpunkt zwischen dem ehemaligen Ost- und Westblock befindet, kann auch heute noch stolz ihre lange Geschichte zur Schau tragen. Im gut erhaltenen Stadtkern schmiegt sich die Prager Burg an die Moldau und bildet einen der spektakulären Drehorte des Films: Im reichgeschmückten Ballsaal der Burg durfte die Mission:Impossible-Crew als erstes Filmteam überhaupt eine Szene drehen, die im Film den Moskauer Kreml darstellt. Doch auch ein stillgelegtes Kommunistengefängnis und einige Wohnhäuser kamen ins Blickfeld der Kamera: Eine Schul- und eine Filmklasse kamen sogar in den Genuss, Tom Cruise bei den Filmarbeiten zuzusehen und sich mit ihm fotografieren zu lassen.

VANCOUVER – DIE KANADISCHE METROPOLE:
Die kanadische Metropole Vancouver mit ihrer Multikulti-Bevölkerung, der großen Downtown-Area, und dem Seehafen hat ideale Bedingungen, um im Film zu ziemlich jedem Teil der Welt umfunktioniert zu werden. Viele Filmstudios haben sich hier niedergelassen, weswegen die Stadt auch zum sogenannten "Hollywood North" gezählt wird. Für MISSION:IMPOSSIBLE – PHANTOM PROTOKOLL durfte sie sich dann auch gleich das Ortsbild mehrerer anderer Großstädte anlegen: Die Sandstürme und Hotelsuiten von Dubai wurden hier ebenso wunderbar inszeniert wie die kalten, rauen Straßen von Moskau oder die drückend-schwülen und dichtgedrängten Straßen von Mumbai.

DUBAI – WUNDERWERK DER MENSCHLICHEN BAUKUNST:
In der sengenden Hitze zwischen Wüstenstaub und Persischem Golf liegt das Emirat Dubai. Als Hochburg des exklusiven Tourismus beherbergt die Stadt zahllose Attraktionen und buhlt mit den luxuriösesten Hotels und den höchsten Gebäuden der Welt um die Gunst der arabischen und weltweiten High Society. Der Burj Khalifa ist mit 828 m das derzeit höchste Gebäude der Welt und die Macher von MISSION:IMPOSSIBLE – PHANTOM PROTOKOLL ließen es sich natürlich nicht nehmen, dieses Wunderwerk der menschlichen Baukunst für den wohl imposantesten Stunt des Films zu nutzen. Im 164ten Stock musste Tom "All-Stunts" Cruise dazu raus an die spiegelglatte Glasoberfläche des Gebäudes und sich an Sicherungsseilen durch ein Fenster schwingen. Vor solch einer Schwindelfreiheit kann man sich nur ehrfürchtig verneigen. Der folgende Clip vom Dreh zeigt die Arbeiten am Stunt und die Coolness, mit der Tom Cruise in schwindelerregender Höhe agiert:



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.