VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Das Magische Haus
Das Magische Haus
© Studiocanal

Das ewige Duell: Katze gegen Maus

Feature zum Kinostart von "Das Magische Haus"

Die Katze wurde vor hunderten Jahren in ganz Ägypten verehrt und galt als heilig. Die Maus wurde dagegen im Mittelalter für Krankheitsübertragungen verantwortlich gemacht. Heute sieht das Ganze etwas anders aus: Mäuse hält man mittlerweile sogar als Haustiere und der kuschelige Stubentiger wird im schlimmsten Fall ausgesetzt. So ergeht es auch dem kleinen Thunder im Animationsfilm "Das Magische Haus". Nachdem ihn seine Familie im wahrsten Sinne des Wortes auf die Straße setzt, findet der niedliche Kater Zuflucht im magischen Haus. Hier trifft er auf Maus Maggie, die sich ganz und gar nicht mit dem Streuner anfreunden möchte - schließlich ist Thunder von Natur aus ihre größte Bedrohung. Doch Maggie lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Vor allem in Gesellschaft ihres Freundes Jack dem Hasen riskiert sie regelmäßig ein kesses Schnäutzchen. Der sprichwörtliche Konkurrenzkampf zwischen Katze und Maus ist somit entfacht.

Thunder vs. Maggie: Wer hat die Nase vorn?

1. Profischwimmer vs. Angsthase
Dass Mäuse exzellente Schwimmer sind, ist wahrscheinlich den wenigsten bekannt. Der Fakt, dass Katzen im Bezug auf Wasser zu echten Angsthasen mutieren, beweisen dagegen hunderte Internetvideos. In diesem Fall hat Maus Maggie einen klaren Vorteil, wenn es einmal draußen ordentlich regnen sollte. Während Maggie in den Pfützen schwimmt, muss Thunder dann eben zu Hause bleiben, und macht somit seinen Namen als Stubentiger alle Ehre.
Ergebnis: 1 Punkt für Maggie

2. Pechvogel vs. Glückskind
Na, abergläubisch? Wenn es nach Kater Thunder gehen würde, könnte er getrost auf den Aberglauben, dass seine schwarzen Artgenossen Pech bringen, verzichten. Maus Maggie kann sich dagegen als Glückskind bezeichnen, denn in einigen Kulturen ist die weiße Maus heilig und soll sogar Krankheiten heilen können. Vielleicht schwärmt deshalb der alte, grummelige Hase Jack so von Maggie. In ihrer Gegenwart fühlt er sich gleich ein paar Jahre jünger.
Ergebnis: 1 Punkt für Maggie

3. Frischfleisch vs. Sieben Leben
Auch wenn Thunder auf hohe Bäume klettern kann, gibt es nur selten wieder einen Weg nach unten. Das sollte aber kein Problem darstellen, denn Katzen haben ja bekanntermaßen sieben Leben und fallen immer irgendwie auf die Pfoten. Die Maus hat es dagegen eher schwer im Tierreich. Sie ist nicht nur das Beuteschema von hungrigen Katzen, sondern auch von vielen anderen wilden Tieren. Kein Wunder also, dass Maus Maggie anfangs panische Angst hat, als sie auf Thunder trifft.
Ergebnis: 1 Punkt für Thunder

4. Superbody vs. Miniformat
Wusstet ihr, dass Katzen ca. 40 Knochen mehr haben als Menschen? Noch spannender ist, dass sie allein 32 Muskeln in ihren Ohren besitzen. Das macht Thunder definitiv zum Tierweltmeister im Ohrenwackeln. Da kann Maggie einfach nicht mithalten, auch wenn sie sich für die größte Kampfsportlerin hält.
Ergebnis: 1 Punkt für Thunder

5. Müttersöhnchen vs. Freiheitsliebe
Während Katzen nach einem Lebensjahr immer noch ganz grün hinter den Ohren sind, sind Mäuse schon drei Wochen nach ihrer Geburt flügge. Sie sind dann so unabhängig, dass sie ganz alleine zurechtkommen können. Da wundert es nicht, dass Thunder nachdem dieser von seiner Familie ausgesetzt wurde, sofort Zuflucht im magischen Haus sucht. So ganz alleine kommt der freche Kater dann doch nicht zurecht.
Ergebnis: 1 Punkt für Maggie

6. Sprinter vs. Stolperer
Wenn Maggie und Thunder ein Wettrennen starten würden, hätte Thunder ganz klar einen großen Vorteil. Denn Katzen können bis zu 50 Kilometer pro Stunde laufen und somit sogar ein Auto überholen. Da kann eine kleine weiße Maus einfach nicht mithalten.
Ergebnis: 1 Punkt für Thunder

Endergebnis: Maggie 3:3 Thunder.
Drei Punkte für Thunder und drei Punkte für Maggie - ein ganz klares Unentschieden. Auch in "Das Magische Haus" wird Maus Maggie nach anfänglichen Streitereien bewusst, dass Thunder ihr nichts Böses will und sie ihm in manchen Dingen sogar voraus ist. Wie sie zusammen mit den anderen Tieren und kunterbunten Spielzeugen schließlich ein Team werden, kann man ab dem 22.05.2014 im Kino sehen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.