Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Scott Eastwood
Scott Eastwood
© BANG Showbizz

Casting-News: "Pacific Rim 2"

Scott Eastwood ergattert Nebenrolle

(26.11.2014) Charlie Day und Burn Gorman erneut an Board
"Pacific Rim 2" wird von einem "anderen Abenteuer" handeln. Regisseur Guillermo del Toro hat für die Fortsetzung nun Charlie Day und Burn Gorman – die bereits im ersten Teil die zerstrittenen Wissenschaftler Geiszler und Gottleib spielten – bestätigt. Allerdings werden die beiden im neuen Film nicht wieder gegen dieselben Aliens aus den Tiefen des Ozeans kämpfen. Der 50-Jährige verriet: "Ich denke, Burn and Charlie werden wieder zwei unserer Hauptfiguren sein. Sie sind womöglich die beiden Typen, über die ich am liebsten schreibe. Im neuen Teil wirst du einen komplett anderen Typ von Robotern sehen und es geht auch um ein ziemlich anderes Abenteuer."

Das Sequel zu dem Streifen von 2013 springt einige Jahre in der Zeit, berichtete del Toro weiter im Interview mit dem Filmmagazin Collider: "Es spielt einige Jahre nach dem ersten Teil. Es ist keine direkte Fortsetzung. Es geht um die Welt, die von Kaijus befreit wurde, was der Welt danach passiert - was mit der Jaeger-Technologie passiert, wenn die Kaiju nicht mehr länger eine Bedrohung darstellen. Das ist ein ganz schöner Sprung."

(24.02.2016) "Pacific Rim" wird fortgesetzt - nur anders
Noch vor wenigen Wochen wurde bekannt gegeben, dass die Fortsetzung des Science Fiction-Films "Pacific Rim", der an den Kinokassen nur mäßig erfolgreich war, auf Eis gelegt wurde. Nun gibt es jedoch neue Hoffnung für die Fans des Streifens, denn ein zweiter Teil soll definitiv folgen.

Es wird allerdings Änderungen gegenüber des ersten Teils geben: Statt Regisseur Guillermo del Toro, der lange Zeit von einer Fortsetzung geschwärmt hatte, soll nach Informationen der amerikanischen Branchenseite "Deadline" Steven S. DeKnight als Regisseur verpflichtet worden sein. Der Amerikaner hat bislang allerdings noch keine Kinoerfahrung. Stattdessen zeichnete er sich für die Inszenierung einiger Episoden der Serien "Smallville'", "Daredevil" und "Angel" verantwortlich.

Details zur Handlung gibt es noch nicht, auch das Drehbuch soll mehrmals umgeschrieben worden sei. Die aktuelle Version soll von Jon Spaihts stammen, der auch das Skript für die Neuauflage der "Mumie" mit Tom Cruise verfasst hat. Details zur Besetzung stehen noch nicht fest.

(08.06.2016) "Star Wars"-Hauptdarsteller John Boyga übernimmt Hauptrolle
Ende des Jahres beginnen Legendary Pictures und Regiedebutant Steven S. DeKnight mit der Produktion an der Fortsetzung von "Pacific Rim". Das Filmstudio hat nun bekannt gegeben, dass John Boyega für die Hauptrolle verpflichtet worden ist. Der Engländer wird den Sohn des von Idris Elba dargestellten Charakters im von Guillermo del Toro inszenierten Original aus dem Jahr 2013 spielen.

Produzentin Mary Parent erklärte zu ihrer Wahl: "Es ist unbestreitbar, dass John mit seinem Talent und seinem natürlichen Charme aus der aktuellen Garde junger Hauptdarsteller heraussticht." Auch Mitproduzent del Toro zeigt sich erfreut: "Ich bin sehr stolz und glücklich, John auf unserem phantastischen Spielplatz willkommen zu heißen. Das Pacific Rim-Universum wird mit ihm als Hauptdarsteller als multikulturelle und vielschichtige Welt untermauert werden. 'Die Welt rettet die Welt', hieß unser Ziel, und ich kann mir keinen besseren Mann für diesen Job vorstellen."

Boyega ist seit "Star Wars: The Force Awakens" dick im Geschäft: Man wird ihn an der Seite von Emma Watson in "The Circle" und dann natürlich in der "Stars Wars"-Fortsetzung sehen. Im kommenden Jahr soll er sein Debut als Hauptdarsteller auf der Bühne des The Old Vic im Londoner West End als "Woyzeck" geben.

(01.07.2016) Update - Scott Eastwood für Nebenrolle engagiert
Jetzt hat sich auch Scott Eastwood für 'Pacific Rim 2' verpflichten lassen. Der Schauspieler wird in einer Nebenrolle zu sehen sein, in welcher, ist allerdings noch unbekannt. Der amerikanische Kinostart des Blockbusters ist für Februar 2018 angesetzt. Eastwood ist derzeit noch mit dem "Fast and Furious"-Dreh beschäftigt. In den Kinos wird man ihn als nächstes in Oliver Stones 'Snowden' und 'Suicide Squad' sehen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.