Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Seth Rogen und der heilige Gral des Kiffens: der...oint!
Seth Rogen und der heilige Gral des Kiffens: der Cross Joint!
© Sony Pictures

Seth Rogen lädt zu Marihuana-Party ein

Einladung per Twitter nach Denver

Colorado ist einer der US-Bundesstaaten, der Cannabis legalisiert hat. Für Seth Rogen offenbar ein Fest. Der Schauspieler, der auf der Leinwand in Filmen wie "Knocked Up", "Pineapple Express" und "This Is the End" schon so manches Tütchen geraucht hat, lud jetzt seine Twitter-Anhänger ganz offiziell ein, mit ihm "einen durchzuziehen".

"Wir führen 'The Interview' in Colorado auf, wo ich mir zuerst mit allen einen durchziehe, und wir können Gras im Kino rauchen", lautete der Tweed des 32-Jährigen. Als nächstes veröffentlichte er: "Hey Denver! Wollt Ihr Euch mit MIR einen durchziehen und dann meinen neuen Film 'The Interview' sehen? Das könnt Ihr am 8. Dezember! Schreibt eine e-mail an RVSPTheInterviewDenver@gmail.com."

Bleibt zu hoffen, dass man in den Schwaden dann noch die Leinwand erkennen kann, über welche die Columbia-Komödie flackern wird. "The Interview" startet zu Weihnachten in den US-Kinos; das deutsche Publikum muss noch bis zum 5. Februar 2015 warten.

In seinem Film spielt Seth den Fernsehproduzenten Aaron Rapaport, der mit seinem Moderator Dave Skylark (James Franco) die populäre Tratsch-Show "Skylark Tonight" herstellt. Als die Beiden erfahren, dass der nordkoeranische Diktator Kim Jong-un ein Fan ihrer Show ist, vereinbaren sie mit ihm ein Interview und hoffen so, als ernsthafte Journalisten zu reüssieren. Aber ihre Reise nach Pjöngjang ruft den Auslandsgeheimdienst CIA auf den Plan...

Rogen hat bei "The Interview" wie bei "This Is the End" zusammen mit Evan Goldberg Regie geführt und auch am Drehbuch mitgewirkt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.