Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Emma Watson wieder solo

Trennung von Rugby-Spieler nach einem Jahr

Emma Watson hat sich nach einem Jahr von ihrem Freund, dem Rugby-Spieler Matthew Janney, getrennt. Die Trennung geschah laut einer Sprecherin der Schauspielerin bereits vor einem Monat "im Einvernehmen". Beide blieben "freundschaftlich verbunden". Die viele Arbeit habe der 24-Jährigen zu wenig Zeit für die Beziehung mit dem zwei Jahre jüngeren Janney gelassen.

Matthew studiert Russisch an der Universität in Oxford, wo die Zwei sich kennen gelernt hatten, und galt als einer der umschwärmtesten Junggesellen dort. Als die Beziehung zu Emma bekannt wurde, twitterte einer seiner Freunde: "#anothernotchonthebedpost" (eine weitere Kerbe im Bettpfosten). Erst im Januar 2014 war die Freundschaft bekannt geworden, als die Aktrice und der Sportler sich bei einem Urlaub in der Kairibik zeigten. Nach den Gerüchten in der Klatschpresse, das Paar sei kürzlich sogar zusammengezogen, kam die neuerliche Entwicklung jetzt überraschend.

Emma hält sich derzeit in Buenos Aires auf, wo sie das Drama "Colonia Dignidad" an der Seite von Daniel Brühl filmt. Kurz zuvor hatte sie die Dreharbeiten zu dem Thriller "Regression" mit Ethan Hawke beendet, der in Kanada produziert wurde.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.