Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Essie Davis und Noah Wiseman in The Babadook
Essie Davis und Noah Wiseman in The Babadook
© Causeway Films

Australischer Filmpreis: Doppelte Sieger

"The Babadook" und "The Water Diviner" gleichauf

"If it's in a word
or it's in a look
you can't get rid of the
Babadook
"

Dem Reim, der in dem hochgelobten australischen Horrorfilm von Jennifer Kent den schwarzen Mann ins Haus holt, konnte sich wohl auch die Australia Academy Cincema Television Arts (AACTA) gestern Abend nicht entziehen und krönte in Sydney "Der Babadook" zum "Besten Film" des Jahres 2014. Aber nicht allein. Auch Russell Crowe's "Das Versprechen eines Lebens" erhielt den Preis. Das ist das erste Mal in der Geschichte der AACTA Awards, das der Hauptpreis geteilt wurde.

Den größeren Triumph feierte allerdings Kent, die auch für ihre "Beste Regie" und ihr "Bestes Drehbuch" Auszeichnungen erhielt. "Ich bin mit 'The Babadook' im vergangenen Jahr rund um die Welt gereist. Aber nun hier zu sein und diesen Preis von meinen Kollegen aus der Filmindustrie in meiner Heimat zu erhalten, bedeutet mir sehr viel."

Sarah Snook wurde "Beste Hauptdarstellerin" für ihre Leistung in "Predestination"; David Gulpilil gewann als "Bester Hauptdarsteller" für "Charlie's Country".


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.