Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Sony Pictures planen "emoticon"-Film

"Kung Fu Panda"-Duo schreibt Drehbuch

Wenn es wie ein (schlechter) Scherz klingt - es ist keiner. Im Gegenteil. Gleich drei Hollywood-Studios hatten um die Idee geboten, einen Animationsfilm zu produzieren, in dem die emoticons, die kleinen japanischen Symbole, die in den sozialen Medien wie whatsapp Verwendung finden, mitspielen. Sony Pictures Animation erhielten schließlich vor Paramount und Warner Brothers mit einer Summe nahe an der Million Dollar den Zuschlag, wie "Deadline" berichtet.

Anthony Leondis, der Regisseur von "Kung Fu Panda: Secrets of the Masters", hatte mit storyboards das Interesse der Produktionsgesellschaften geweckt, dass sich tatsächlich ein abendfüllender Spielfilm mit den Symbolen bestreiten lässt. Nun werden er und sein Drehbuchpartner Eric Siegel sich eine Geschichte einfallen lassen, in der die emoticons mitspielen. Entscheidende Frage: Wird auch der kleine Scheißhaufen mitwirken?


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.