oder
The Little Things - Denzel Washington
The Little Things - Denzel Washington
© Warner Bros.

Kinocharts USA (29. - 31.1.): Denzel Washington ermittelt ganz oben

"Little Things" mit gutem Ergebnis trotz Internet-Start

Obwohl "The Little Things" wegen der neuen Warner Brothers Pictures-Strategie zeitgleich auch auf HBO Max im Internet Premiere gefeiert hat, ist der Kriminalfilm in den Kinos vergleichsweise groß rausgekommen. Mit 4,7 Millionen Dollar in 2171 Kinos erreichte der Streifen mit Denzel Washington als Ermittler, der einen Serienmörder finden muss, trotz nur gemischter Kritiken den ersten Rang der nordamerikanischen Kinocharts. Aus dem Ausland kommen 2,8 Millionen Dollar für ein weltweites Gesamtergebnis von 7,6 Millionen Dollar hinzu.

Aus einem Hattrick an der Spitze für Liam Neeson als "The Marksman" wurde es damit nichts. Der Open Road-Thriller musste sich am dritten Wochenende mit 1,2 Millionen Dollar und dem vierten Platz begnügen; insgesamt stehen 7,8 Millionen Dollar zu Buche.

Auf zweistellige Millionenergebnisse bringen es aktuell der Animationsstreifen "The Croods: A New Age" mit den Stimmen von Emma Stone und Nicolas Cage mit 44 Millionen Dollar in zehn Wochen; der Fantasy-Film "Wonder Woman 1984" mit Gal Gadot und 39 Millionen Dollar in sechs Wochen; der deutsche, aber auf Englisch gedrehte Fantasy-Film "Monster Hunter" mit Milla Jovovich und 11 Millionen Dollar in sieben Wochen; der Abenteuerfilm "News of the World" mit Tom Hanks und 10 Millionen Dollar in sechs Wochen und die Komödie "The War with Grandpa" mit Robert De Niro und 19 Millionen Dollar in 17 Wochen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.