oder
Paw Patrol
Paw Patrol
© Paramount Pictures Germany

Kinocharts Deutschland (19. - 22.8.): "Paw Patrol" bellt mächtig

"F9" jetzt erfolgreichster Film der Corona-Ära

Der Sommer ging auf halbe Fahrt am vergangenen Wochenende - und die Säle füllten sich wieder. Besonders dank des Familienpublikums: 367 000 kleine und größere Zuschauer machten den neu startenden US-Animationsstreifen "Paw Patrol" zur souveränen Nummer eins.

Zwei andere Premieren konnten da überhaupt nicht mithalten, liefen aber auch in wesentlich weniger Lichtspielhäusern an. 59 000 Karten wurden für den US-Horrorfilm "Escape Room 2 - No Way Out" mit Taylor Russell verkauft, und Carey Mulligan als "Promising Young Woman" im gleichnamigen US-Thriller konnte 40 000 Kinogänger für sich gewinnen.

Derweil hat sich "Fast & Furious 9" mit 1,8 Millionen Interessierten in sechs Wochen zum besucherstärksten Werk der Corona-Ära vor "Tenet" geschoben. Gut laufen auch die deutsche Komödie "Kaiserschmarrndrama" mit Sebastian Bezzel und 666 000 Kinogängern in drei Wochen und der US-Animationsstreifen "Die Croods - Alles auf Anfang" mit der Stimme von Uwe Ochsenknecht und 733 000 jungen und älteren Zuschauern in sieben Wochen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.