oder
Shanghai Knights - Jackie Chan und Owen Wilson
Shanghai Knights - Jackie Chan und Owen Wilson
© Touchstone Pictures

TV-Tipp für Dienstag (8.2.): London Calling for Jackie Chan und Owen Wilson

Kabel1 zeigt "Shanghai Knights"

"Shanghai Knights", Kabel1, 22:25 Uhr
Den chinesischstämmigen Sheriff (Jackie Chan) einer Western-Stadt verschlägt es im Jahr 1886 nach London, nachdem sein Vater (Kim Chan), der kaiserliche Siegelverwahrer, ermordet und das Siegel entwendet wurde.

"Shanghai Noon" war 2000 mit 99 Millionen Dollar weltweiten Umsatzes gar kein so großer Erfolg an den Kinokassen gewesen, aber die Kritiken für die Komödie waren gut, und das Darstellerduo Jackie Chan und Owen Wilson hatte offenkundig Lust auf mehr, wie ihre Spielfreude auch in dieser Fortsetzung demonstriert.

Walt Disney Studios gaben grünes Licht für das Sequel, senkten das Budget allerdings von 55 auf 50 Millionen Dollar und ersetzten Regisseur Tom Dey durch David Dobkin ("Eurovision Song Contest"). Beim Drehbuch gab es keine Änderungen, hier schrieben wie beim Original Alfred Gough und Miles Millar. Während der erste Part in Kanada entstanden war, wanderte die Produktion nun ins tschechische Prag, das für London einstand, und die dortigen Barrandov-Studios.

Die US-Komödie ist ein albernes, anachronistisches Potpurri mit vielen Anspielungen auf andere Filme, das von der Chemie der beiden Hauptdarsteller lebt. Die Kritiken waren diesmal nur gemischt, und mit 88 Millionen Dollar fiel das Kassenklingeln 2003 leiser aus. Ein dritter Teil "Shanghai Dawn" wurde zwar noch annonciert, aber nicht mehr gedreht.

Kritiker Ken Hanke schrieb in "Mountain Express": "Regisseur David Dobkin und seine Drehbuchautoren - und wahrscheinlich auch Jackie Chan - kennen sich nicht nur mit Filmen aus, sondern lieben sie auch, und diese Zuneigung scheint in jeder Szene auf."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.