VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Schlägertyp

Mark Wahlberg von Ex-Leibwächter verklagt

Normalerweise sollen sie Schläger vom Leib halten, aber Mark Wahlbergs Ex-Leibwächter behauptet, der Star selbst habe ihn verprügelt

Normalerweise sind Leibwächter dazu da, einen Star von aufdringlichen Fans, Schlägern oder Verrückten abzuschirmen. Doch der Ex-Leibwächter von Mark Wahlberg ("Planet der Affen") behauptet, sein eigener Chef habe ihn vor einem Restaurant in Manhattan angegriffen, ins Gesicht geschlagen und in den Arm gebissen. Daher hat Bodyguard Leonard Taylor am Freitag beim Obersten Gericht in Manhattan eine Klage gegen den 30 Jahre alten Star eingereicht, in der er zwei Millionen Dollar Schadensersatz fordert, wie sein Anwalt Robert Berkowitz vorgestern mitteilte. Ob der 32jährige auch eine Strafanzeige gegen Wahlberg stellen wird, ließ der Jurist offen. Bei Polizei und Bezirksstaatsanwaltschaft ist über den mutmaßlichen Vorfall bislang jedenfalls nichts bekannt.

Laut der Klage hat sich das Geschehen am 16. November gegen vier Uhr vor dem Restaurant "Serafina" in Soho abgespielt. Dort habe der Beklagte
"böswillig und absichtlich und ohne erkennbare Ursache oder Provokation angegriffen, geschlagen und gebissen und dem Kläger ernste, schmerzhafte Verletzungen zugefügt, die diesen daran hinderten, seinen üblichen Pflichten und seiner Beschäftigung nachzugehen."
Nun will Taylor eine Million Dollar Schadensersatz, um die Kosten abzudecken, die ihm durch die angeblich benötigte medizinische Behandlung entstanden seien, und eine weitere Million Schmerzensgeld.

Mark und seine Anwälte haben sich zu den Vorwürfen bisher nicht geäußert.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.